DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Deutsch-Chinesischer Studiengang Verpackungstechnik (Bachelor, 7 Semester) (Zul.bis SS 18)

Allgemeines:Abschluss: Bachelor of Engineering, Regelstudienzeit: 7 Semester,
Zulassung zum Wintersemester
Niveau gemäß Deutschem Qualifikationsrahmen (DQR): Stufe 6 (Bachelor)
Studiengangshomepage: http://www.hdm-stuttgart.de/vt/vt_dc.htm
Studieninhalte: Vorlesungen und Module des Studiengangs

Der Deutsch-Chinesische Studiengang Verpackungstechnik bietet, wie auch der Deutsch-Chinesische Studiengang Druck- und Medientechnologie, ein Doppelstudium in Deutschland und China an und beinhaltet ein Praxissemester in einem chinesischen Betrieb sowie ein Studiensemester an der Technischen Universität in Xi’an (TUX). Nach sieben Semestern schließt er mit einem in beiden Ländern anerkannten Doppelabschluss ab. Bewerber müssen keine Kenntnisse der chinesischen Sprache vorweisen.

Inhalt und Aufbau

Wie im deutschen Angebot belegen die Studenten in den ersten vier Semestern naturwissenschaftliche Grundlagenkurse in Physik, Mathematik und Chemie sowie verpackungstechnische, drucktechnologische und betriebswirtschaftliche Fächer. Ihr theoretisches Wissen können sie in Projektarbeiten gemeinsam mit der Industrie oder in den mit modernen Verpackungsmaschinen ausgestatteten Laboren der HdM direkt umsetzen. Sie lernen den Verpackungsprozess, verschiedene Verfahren zur Packstoffverarbeitung und Packmittelherstellung kennen. Lebensmitteltechnologie, Kenntnisse über Packstoffe und Verpackungsmaschinen mit den dazugehörigen Abpack- und Abfüllprozessen bilden weitere Grundlagen für ihre zukünftige Berufstätigkeit.

Die chinesische Umgangs- und Fachsprache lernen die Studenten in den ersten Semestern von Grund auf. Das ist eine wesentliche Voraussetzung für die beiden folgenden Semester in China: Zunächst absolvieren die Studenten im Gastland ein praktisches Semester in einem Druck- oder Verpackungsunternehmen, danach studieren sie Verpackungstechnik an der Technischen Universität Xi’an. Die deutschen Studenten belegen dieselben Vorlesungen wie ihre chinesischen Kommilitonen. Zurück in Stuttgart schreiben sie im letzten Semester die Abschlussarbeit. Das Studium schließt mit dem Bachelor of Engineering ab.

Perspektiven

Die Nachfrage nach Fachkräften mit Kenntnissen der chinesischen Sprache, Kultur und Industrie ist groß. Hieraus ergeben sich für die Absolventen in beiden Ländern zahlreiche Einstiegsmöglichkeiten in den Bereichen Verpackungsentwicklung und -produktion, im Verpackungseinkauf großer Markenartikler oder in der Planung großer Verpackungslinien, in der Marktforschung oder Logistik.

Zulassung

Die Zulassung ist beschränkt. Fünf Studienplätze stehen zur Verfügung. Der Studienbeginn ist nur zum Sommersemester möglich.

Ansprechpartner

Leitung des Studiengangs:

Name:
Prof. Dr. Mathias Hinkelmann  Elektronische Visitenkarte
Sprechzeiten:
nach Vereinbarung
Raum:
301, Nobelstraße 10 (Hörsaalbau)
Telefon:
0711 8923-2165
0711 8923-2002
E-Mail:
hinkelmann@hdm-stuttgart.de

In der Prüfungsverwaltung:

Name:
Ilse Feldmann  Elektronische Visitenkarte
Raum:
114, Nobelstraße 10 (Hörsaalbau)
Telefon:
0711 8923-2107
Telefax:
0711 8923-2108
E-Mail:
feldmann@hdm-stuttgart.de

Im Studienbüro:

Name:
Dominik Moser  Elektronische Visitenkarte
Raum:
033, Nobelstraße 10 (Hauptgebäude)
Telefon:
0711 8923-2086
E-Mail:
moser@hdm-stuttgart.de

Zurück zur Übersicht
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren