DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Kursangebot

Modul Werkstoffkunde

(Material Science )

Modul:116135 Werkstoffkunde (Pflichtmodul im Grundstudium)
Modulverantwortlicher:Prof. Dr. Christa Neß
ECTS-min./max.: 6 / 6
Workload: Vorlesung: 15 Termine zu je 6 SWS = 67,5 Zeitstunden Vor- bzw. Nachbereitung : 15 Termine zu je 6 SWS = 67,5 Zeitstunden Prüfungsvorbereitung: 6 Tage zu je 8 Zeitstunden = 48 Zeitstunden Gesamter Zeitaufwand (Workload) = 183 Zeitstunden
Modulprüfung: KL, 90 Min
Formale Zulassungsvoraussetzungen: keine
Kompetenzprofil
Lernergebnisse:Die Studierenden können nach Abschluss des Modulteils:
  • die Technologien sowie die Verfahrenstechniken der Papier-, Druckfarben-, Kunstoff- und Metallherstellung beschreiben,
  • den Einfluss der Zusammensetzung und Herstellung der Werkstoffe auf seine Eigenschaften erklären,
  • den Zusammenhang zwischen den Werkstoffeigenschaften und deren Be- und Verdruckbarkeit sowie deren Verarbeitung beschreiben,
  • in Abhängigkeit vom Anforderungsprofil an das Druckprodukt die entsprechenden Werkstoffe auswählen,
  • werkstoffspezifische Probleme im Druck- und Weiterverarbeitungsprozessprozess analysieren und Lösungsmöglichkeiten vorschlagen.
Weitere Angaben einblenden
Voraussetzung für dieses Modul: -
Dieses Modul ist Voraussetzung für:-
beinhaltet folgende Lehrveranstaltung(-en):
EDV-Nr Lehrveranstaltung Art  SWS  ECTS  Prüfungsform
116135a Chemie für Ingenieure - 2 2
116135b Grundlagen der Werkstoffkunde - 4 4
* kennzeichnet Prüfungsvorleistungen
Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren