Veranstaltungsbeschreibung

113488a Spezielle Themen für Web-Anwendungen

Zuletzt geändert:08.03.2022 / Soller
EDV-Nr:113488a
Studiengänge: Medieninformatik (Bachelor, 7 Semester), Prüfungsleistung im Modul Spezielle Themen für Web-Anwendungen in Semester 3 4 6 7
Häufigkeit: immer
Dozent: Stephan Soller
Sprache: Deutsch
Art: -
Umfang: 4 SWS
ECTS-Punkte: 5
Prüfungsform:
Bemerkung zur Veranstaltung: Teilnehmerbeschränkung
Beschreibung:

Im SS 2022 wird diese Veranstaltung verwendet um History of Programming anzubieten:

Ziel von History of Programming ist es mehr Perspektive zu geben warum wir so programmieren wie wir heute programmieren. Von Structured Programming über Object Orientation hin auch zu Themen wie den Browser Wars. Also nicht nur Technik sondern auch das Soziale, die Gesellschaft und Wirtschaft außen rum. Danach werden noch ein paar offene Probleme angesprochen wie z.B. steigende Komplexität auch wenn entsprechende Probleme nicht komplexer geworden sind. Die letzten 4 Termine sind Präsentationen von Studenten.

Prüfungsleistung ist eine Präsentation in Gruppenarbeit. Dabei sucht sich jede Gruppe während der Vorlesung ein historisches Thema aus, setzt sich mit diesem Teil der Geschichte auseinander (selbst Recherchieren) und überlegen was es für heute oder die Zukunft bedeutet.

Ilias-Kurs zu History of Programming

Beschreibung von Spezielle Themen für Web-Anwendungen vor SS 2022 (gilt nicht für SS 2022):

In dieser Veranstaltung erarbeiten die Teilnehmer einzeln oder in Gruppen verschiedene Themen aus dem Bereich der Entwicklung von Web-Anwendungen und erstellen dazu ein Referat, welches sie den anderen Teilnehmern in einem Vortrag vorstellen.

Mögliche Themen sind (nicht abschließend):
  • Web Server
  • Frameworks wie z.B. Angular, React, GO, Laravel, Python / Django, Spring / Spring Boot
  • CSS-Frameworks wie z.B. Bootstrap
  • Progressive Web Apps
  • Web Components
  • Client- vs. Server-seitiges Rendering
  • WebAssembly
  • Deployment und Cross-Origin Resource Sharing (CORS)
  • Entwicklungswerkzeuge und -umgebungen
  • Logging
  • Internationalisierung
  • Sicherheit von Web-Anwendungen
  • Authentifizierung beispielsweise mit JWT oder WebAuthn
  • Suchmaschinenoptimierung
Darüber hinaus können Teilnehmer gerne auch eigene Themenvorschläge einbringen.

Die Veranstaltung besteht somit aus der Einarbeitung in verschiedene Themen und deren praktischen Einsatz.

Die Teilnehmerzahl ist pro Semester begrenzt auf 20.

Internet:

Wird in der Vorlesung besprochen. Ausschnitt der Möglichkeiten:

  • Wikipedia (guter Einstieg um relevante Quellen zu finden)
  • Alte bzw. relevante Paper
  • Vortäge (z.B. Videoaufzeichnungen)
  • Bücher (wenn man eines zum Thema findet)