DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Kalender

Technologieinvestitionen in der TV4.0-Ära: Wie wirken sich Geschäftsmodellveränderungen auf sie aus?

Für die Broadcast-Media-Industrie bedeutet TV4.0 eine dreifache Transformation: Technologiemigration zu „all IP", eine Veränderung des Zuschauerverhaltens zur nichtlinearem Konsum und möglicherweise noch wichtiger eine Veränderung der traditionellen Geschäftsmodelle.

Die derzeitige Herausforderung ist einfach formuliert, aber sehr schwierig zu lösen: Die Kosten für Inhalte sind sehr stark gestiegen. Die Einnahmen für den Betrieb von Linearkanälen in Kabelnetzen gehen zurück. Die Werbeeinahmen sinken. Die Umsätze aus nichtlinearer Distribution sind noch marginal. In den meisten Ländern werden öffentliche Finanzierungen eingefroren oder gekürzt.

Man muss sich einmal bewusst sein, dass Technologieinvestitionen nur durchschnittlich fünf bis zehn Prozent des Budgets eines Senders ausmachen, im Gegensatz zu den erheblichen Produktions- und Inhaltskosten, die im Durchschnitt 70 Prozent ausmachen! Die derzeitige IP-Technologiemigration zeigt einmal mehr: Die Vergangenheit ist teuer und die Zukunft ist teuer. Man muss Altsysteme unterstützen und gleichzeitig in neuere investieren, auch wenn diese vielleicht noch nicht ganz ausgereift sind.

Referent:
Alain Polgar, Firma mediaSTRAT

Ort der Veranstaltung:
SWR-Stuttgart; Studiosaal; Neckarstr. 230; 70190 Stuttgart

Zeitpunkt:
Dienstag, 11. Dezember 2018, 15:30 - 17:00 Uhr

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

 

Wann?

wannDienstag, 11. Dezember 2018, 15:30 - 17:00

Wo?

woSWR-Stuttgart; Studiosaal; Neckarstr. 230; 70190 Stuttgart

Kontakt

Prof. Axel Hartz

Audiovisuelle Medien

Telefon: 0711 8923-2201

E-Mail: hartz@hdm-stuttgart.de

Stefan Rettner (SWR)
Telefon2201
E-Mailhartz@hdm-stuttgart.de

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren