DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

CampusRadioTag 2003 an der HdM

"Was sollen wir senden? Eine Positionsbestimmung"

Musiker der "HdM-Band" haben den zweiten CamupsRadioTag am 2. Dezember 2003 an der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) mit einem Live-Jingle eröffnet. Anschließend begrüßte HdM-Rektor Professor Dr. Uwe Schlegel die Teilnehmer. Er wies darauf hin, dass die auch die HdM ab 1. Januar 2004 eine Sendefrequenz im Radio habe.

CampusRadioTag 2003 an Hochschule der Medien
(Fotos: Uwe Saile)

Klicken Sie auf ein Bild um die Fotostrecke zu starten.


Zur Detailansicht Musiker der "HdM-Band" eröffnen den CampusRadioTag

Musiker der "HdM-Band" eröffnen den CampusRadioTag

Zur Detailansicht Prof. Dr. Uwe Schlegel begrüßt die Teilnehmer

Prof. Dr. Uwe Schlegel begrüßt die Teilnehmer

Die 99,2 müsse man sich merken. Dort ginge die HdM gemeinsam mit anderen Stuttgarter Hochschulen und dem Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband auf Sendung.

HdM-Professorin Dr. Wibke Weber, mit Professor Dr. Wolfgang von Keitz, ebenfalls HdM, Initiatorin des Hochschulradios, erläuterte das Thema des CampusRadioTags an der HdM. Was Macher senden wollen, was sich Hörer wünschten und wie die Rahmenbedingungen dafür aussähen, sollen die Teilnehmer noch bis zum 3. Dezember erfahren. Unter anderem werden Thesen zu CampusRadios erörtert und Modelle aus Heidelberg, Köln, München, San Francisco und Stuttgart vorgestellt.

Veranstaltet wird der zweite CampusRadioTag 2003 von der Hochschule der Medien und der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK). Die Teilnahme ist kostenlos.


Programm:

Dienstag, 2. Dezember 2003

14:00 - 14:15 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. Uwe Schlegel, Rektor der Hochschule der Medien

14:15 - 15:00 Uhr 10 Thesen zum CampusRadio
Prof. Dr. Ulrich Pätzold, Direktor des Deutschen Instituts für publizistische Bildungsarbeit, Journalisten-Zentrum Haus Busch, Hagen

15:00 - 15:45 Uhr CampusRadios – eine medienpolitische Standortbestimmung
Dr. Thomas Hirschle, Vorsitzender des Vorstandes und Präsident der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, Stuttgart

15:45 - 16:15 Uhr Kaffeepause

16:15 - 16:45 Uhr afk m94,5 - Das Münchner Modell
Wolfgang Sabisch

16:45 – 17:15 Uhr Radio Goethe – Das Modell San Francisco
Arndt Peltner, Projektleiter Radio Goethe, San Francisco

17:15 - 17:45 Uhr Campus und Karriere - Das Kölner Modell
Kate Maleike, Deutschlandfunk, Köln

17:45 - 18:15 Uhr HoRadS 99,2 - Das Stuttgarter Modell
Prof. Dr. Wibke Weber, HdM Stuttgart

Diskussion, anschließend
ab 19:30 Uhr get together - RadioBuffet
ab 20.30 Uhr HdM-Band unplugged


Mittwoch, 3. Dezember 2003

9:00 - 9:30 Uhr Krankenhausradio
Prof. Dr. Kay-Uwe Martens, FH Kehl

9:30 – 10:00 Uhr Campus-Report - Die Radiosendung der badischen Universitäten und HeidelR@d, Nils
Birschmann, Radio Regenbogen

10:00 - 10:30 Uhr Digital Radio Mondiale - DRM Campus Radio bit eXpress
Thomas Bauernschmitt, FAU Erlangen-Nürnberg/ Fraunhofer IIS Erlangen

10:30 - 11:00 Uhr Kaffeepause

11:00 - 11:45 Uhr Von Kammermusik bis Body Sounds
Prof. Dr. Werner Heinrichs, Rektor der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Stuttgart

11:45 - 12:30 Uhr Musikjournalismus & CampusRadio
Prof. Jürgen Christ, Leiter des Instituts LernRadio, Staatliche Hochschule für Musik, Karlsruhe

12:30 - 13:00 Uhr
Abschlussdiskussion

ab 14:30 – 17:00 Uhr Projektsitzung für die Mitglieder des InternetHochschulRadio-Projekts (IHR) aus Bruchsal, Freiburg, Furtwangen, Karlsruhe, Kehl, Mannheim und Stuttgart (Raum 204 N)


Veranstaltungsort:
Hochschule der Medien, Nobelstraße 10, 70569 Stuttgart, Raum 056 (Aquarium)

Kontakt und Anmeldung:
Prof. Dr. Wolfgang von Keitz
Leiter Master-Studiengang Informationswirtschaft
Tel.: 0711–25706-0
Fax: 0711–25706–300
E-Mail: keitz@hdm-stuttgart.de

Organisation:
Prof. Dr. Wibke Weber
Studiengang Informationsdesign
Tel.: 0711–25706-189
Fax: 0711–25706–300
E-Mail: weberw@hdm-stuttgart.de

Prof. Dr. Helmut Graebe
Studiengang Audiovisuelle Medien
Tel.: 0711 685 2847
E-Mail: graebe@hdm-stuttgart.de

VERÖFFENTLICHT AM

03. Dezember 2003

DATEIANHÄNGE

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren