DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Mediale Erlebniswelt

"Du bist Demographie!": Studierende läuten mit dem Projekt CONMEDIA den Dialog der Generationen ein

Das Thema Demografie betrifft uns alle. Im Jahr 2050 wird jeder dritte Deutsche über 60 Jahre alt sein, nur jeder sechste jünger als 20 Jahre. Deutschland schrumpft jährlich um 200.000 Einwohner. Die Deutschen werden immer weniger und immer älter.

Die Resultate sind unter anderem wachsende Probleme auf dem Arbeitsmarkt, kollabierende Sozialsysteme, unsichere Renten und neue Familienstrukturen. Die heute junge Generation wird von diesem Wandel besonders betroffen sein. Dass ihr das bewusst ist, zeigen Studierende der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) mit dem Projekt CONMEDIA. Es verdeutlicht, dass die demografischen Veränderungen Risiken, aber auch Chancen für Deutschland bergen und dass alle Generationen betroffen sind.

Deshalb verwandelt sich die HdM am 24. Januar 2006 ab 18.00 Uhr in eine mediale Erlebniswelt. Die Gäste der CONMEDIA, dem Multimedia-Projekt des Studiengangs Medienwirtschaft, werden an diesem Abend den „Dialog der Generationen“ erfahren können: In einer Audio-Inszenierung können sie sehr persönliche Interviews zum Thema hören. Studierende befragen Prominente der älteren Generation wie die Präsidentin des Goethe-Instituts, Jutta Limbach, oder den Erfinder der „Sendung mit der Maus“, Armin Maiwald, zu Fragen des Lebens. Das Besondere daran: Der Spieß wird auch umgedreht, Alt interviewt Jung, die Prominenten befragen die Studenten. Umrahmt wird der „Dialog der Generationen“ von fotografischen Arbeiten des Stuttgarter Künstlers Reiner Pfisterer. Er hat emotionale und ästhetische Bilder von alten Menschen im Pflegeheim Bethanien in Stuttgart eingefangen.

Beim „Spiel des Lebens“ können die Gäste selbst aktiv werden und die verschiedenen Lebensphasen fühlen und erfahren. Das Spiel besteht aus einem Parcours mit „Lebenswelten“, die die verschiedenen Stationen des Lebens von der Geburt bis zum Alter inszenieren. „Das ‚Spiel des Lebens’ soll das Fenster in die Lebenswelt anderer Generationen öffnen, die dem Besucher derzeit fremd ist“, so Aura Cioboata vom Projekt-Team. Echte Experten stehen an den verschiedenen Stationen für Gespräche bereit und informieren über spezielle Aspekte und Problematiken der jeweiligen „Lebenswelten“.

Das Ende des „Spiels“ markiert eine Podiumsdiskussion mit prominenten Gästen aus Kultur, Medien und Politik, darunter: Max Schautzer, Moderator und Autor des Buches „Rock 'n' Roll im Kopf, Walzer in den Beinen“, Dr. Walter Döring, Politiker, ehemaliger Wirtschaftsminister Baden-Württemberg und Mitglied der Enquete-Kommission „Demografischer Wandel“, oder Bettina Schausten, Journalistin und Hauptredaktionsleitung Innenpolitik beim ZDF. Sie beginnt um 19.30 Uhr und wird von Studenten der Medienwirtschaft moderiert. Die Nachwuchsmoderatoren bringen in der Diskussionsrunde unter anderem die Themen „Was ist alt?“, „Familie“ oder gesellschaftliche und wirtschaftliche Zukunftsszenarien zur Sprache. Rund 350 Besucher werden erwartet.

Das Projekt CONMEDIA/Du bist Demographie wird unter anderem von der Robert Bosch Stiftung gefördert und vom Förderprogramm LARS (Leistungsanreize in der Lehre an Fachhochschulen in Baden-Württemberg), dem Verein der Freunde und Förderer der Hochschule der Medien Stuttgart und der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) unterstützt.

VERÖFFENTLICHT AM

15. Dezember 2005

KONTAKT

Aura Cioboata
CONMEDIA/Du bist Demographie! Presse und PR
Telefon0178 6998990
E-Mailac008@hdm-stuttgart.de
Prof. Stephan Ferdinand
Studiendekan Medienwirtschaft
Telefon0711 8923 2256
E-Mailferdinand@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Medienwelt
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren