DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Innovativ verpackt

Sieger des Wettbewerbs Packaging Impact Design Award werden gekürt

Die richtige Verpackung bringt viele Vorteile mit sich: Sie verbessert die Verkaufschancen, hilft beim Markenaufbau und erleichtert die Kommunikation mit der Zielgruppe. Der Fachbegriff dazu heißt "Packaging Impact" und ist das Motto des Packaging Impact Design Award (PIDA) an der Hochschule der Medien (HdM), dessen Sieger am 11. Mai 2006 ab 10:30 Uhr gekürt werden.

Den Festvortrag hält Lars Wallentin, ehemaliger Leiter der Kommunikationsabteilung bei der Nestlé AG. Fast 40 Jahre lang gestaltete er als Designer kreative Verpackungslösungen für den Schweizer Konzern und wird unter dem Titel „Die Verpackung von A bis Z“ einige Gedanken zu Design, Kommunikation und Überraschung präsentieren.

Ausgelobt hat den Wettbewerb PIDA der schwedische Kartonproduzent AssiDomän Frövi, Experte im Bereich Packaging Impact. Etwas mehr als vier Monate hatten HdM-Studenten aus dem Verpackungsbereich Zeit, Verpackungslösungen zu entwickeln, die auf Kartonmaterial des Unternehmens basieren. Bis zum 1. April 2006 mussten je zwei Verpackungen für Produkte aus den Bereichen Kosmetik/Schönheitspflege oder Arzneimittel/Reformkost eingereicht werden. Diese sollten zwei Zielgruppen ansprechen: einmal ältere Paare, das andere Mal junge Familien mit Kindern. Alle Wettbewerbsbeiträge der Studenten sind im Foyer der HdM ausgestellt.

Seit 1994 sorgen Studenten aus Spanien, Schweden und Großbritannien mit ihren innovativen Wettbewerbsideen für Inspiration. Um den Kontakt zum deutschen Branchen-Nachwuchs auszubauen, arbeitet AssiDomän Frövi bei dem Wettbewerb mit dem Studiengang Verpackungstechnik der Stuttgarter Hochschule der Medien zusammen. Die Studenten werden von Professorin Dr. Ursula Probst betreut.



PROGRAMM

  • ab 10:30 Uhr (Foyer der HdM):
    Empfang, Ausstellung aller Wettbewerbsbeiträge

  • 11:30 Uhr (Audimax):
    Vortrag Lars Wallentin, „Die Verpackung von A bis Z“

  • ab 14:00 (Foyer): Lunchbuffet

 

VERÖFFENTLICHT AM

09. Mai 2006

KONTAKT

Prof. Dr. Ursula Probst
Studiengang Verpackungstechnik
Telefon0711 8923 2112
E-Mailprobst@hdm-stuttgart.de
Uta Keilhauer
Schott Relations GmbH, Agentur für Öffentlichkeitsarbeit
Telefon0711 1644 4612
E-Mailuta.keilhauer@schott-relations.com

Lesen Sie auch

ARCHIV

Erfolge
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren