DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Know-how aus dem eigenen Haus genutzt

Hochschule der Medien mit neuem Webauftritt

Rechtzeitig zum Start des Sommersemesters am 12. März 2007 präsentiert sich die Webseite der Hochschule der Medien in neuem Outfit. Professionelle Unterstützung erhielt die HdM aus dem eigenen Haus: Die Studierenden im Studiengang Informationsdesign lieferten mit einem umfassenden Usability-Test wertvolle Ergebnisse für den Relaunch.

Unter der Leitung von Dr. Michael Burmester, Professor für Ergonomie und Usability an der HdM, untersuchten die Informationsdesigner im Wintersemester 2006/2007 die Webseite der eigenen Hochschule hinsichtlich ihrer Benutzerfreundlichkeit. Sie luden 47 tatsächliche Nutzer in das Usability-Labor am Hochschulstandort Wolframstraße ein und ließen sie anhand realistischer Aufgaben mit der HdM-Seite arbeiten. Im Mittelpunkt der Analyse standen die individuellen Vorgehensweisen und Probleme bei der Nutzung des Informationsprodukts.

Interaktionen und Emotionen im Usability-Lab getestet

Analysiert wurden die Bereiche Bewerberinformation, Online-Bewerbung und Barrierefreiheit sowie die Seiten für Studierende, Dozenten, Alumni, Firmen/Externe und Vertreter der Presse. Über ferngesteuerte Kameras zeichneten die Studenten die Interaktionen der Probanden digital auf. Die Benutzungsoberfläche der Software konnte mit einer Video-Mix-Software mit dem Benutzerbild gemischt werden. So war es möglich, neben den Interaktionen auch den emotionalen Ausdruck im Gesicht des Benutzers zu erfassen. Der wissenschaftliche Leiter des Usability-Labors Michael Burmester ist mit den Ergebnissen des Semesters zufrieden: "Wenn unsere Projekte nicht nur den Studierenden im Fach Informationsdesign wertvolles Wissen vermitteln, sondern zusätzlich für die gesamte Hochschule einen Nutzen bringen, dann ist das ein toller Erfolg."

Für Content-Manager Florian Fahrbach war das studentische Projekt ein Luxus, den die HdM sich in dieser Qualität mit einem externen Dienstleister nicht hätte leisten können. "Das Know-how der Studenten ist beeindruckend. Die Ergebnisse werten den Webauftritt erheblich auf. Einiges konnte ich bereits umsetzen, viele Punkte werden allerdings erst nach und nach einfließen können."

Neugestaltung von Intra- und Extranet

Neu gestaltet hat Fahrbach das Extra- und das Intranet der HdM. Die größte Verbesserung des Auftritts, der zuletzt 2003 verändert wurde, ist die Technik: Die neue Webseite ist CSS-basiert. Die Verwendung von Cascading Stylesheets bietet die Möglichkeit, das Layout der Seiten zentral zu steuern, was den Pflegeaufwand um ein Vielfaches erleichtert. Darüber hinaus bringt CSS in Punkto Barrierefreiheit große Fortschritte. Wichtiges Anliegen war es auch, die Zielgruppenansprache zu vereinfachen. Zentral platziert erleichtert das Menü den Bewerbern, Studierenden, Mitarbeitern, Alumni, Firmen und Pressevertretern jetzt den gezielten Einstieg in ihren Bereich.

Professor Dr. Franco Rota, Leiter des Bereichs Hochschulmarketing an der HdM, hält den neuen Webauftritt vor allem vor dem Hintergrund der Studiengebühren für wichtig: "Wir als Hochschule sind der Dienstleister, die Studenten sind unsere Kunden. In Zeiten von Studiengebühren ist der Relaunch ein wichtiges Signal."

VERÖFFENTLICHT AM

12. März 2007

KONTAKT

Florian Fahrbach
Content-Manager der HdM
Telefon0711 8923 2023
E-Mailfahrbach@hdm-stuttgart.de
Prof. Dr. Michael Burmester
Professor für Ergonomie und Usability
Studiengang Informationsdesign
Telefon0711 25706 101
E-Mailburmester@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

ARCHIV

Forschung
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren