DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Tropenklima in Baden-Württemberg

Hochschule der Medien eröffnet Urwald in Second Life

Mit der Machete durch den Busch! Gefährliche Pflanzen, Riesenkraken, Flugzeugwracks und Ruinen sorgen für den Adrenalinschub im neu erbauten 'Media Jungle' in Second Life. Auf der Repräsentanz der Stuttgarter Hochschule der Medien gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren. Wer jedoch die gefährliche Reise übersteht, wird mit Cocktails an der Bar belohnt.

Zur Detailansicht Blick auf den Fluss

Blick auf den Fluss

Zur Detailansicht Oktopus-Alarm im Media Jungle

Oktopus-Alarm im Media Jungle

Zur Detailansicht Ein abgestürztes Flugzeugwrack

Ein abgestürztes Flugzeugwrack

Den Hochschulalltag können die Besucher getrost hinter sich lassen, denn statt einem Gebäude mit Hörsälen, Seminarräumen und Übungslaboren ist die HdM in der virtuellen Welt ein Abenteuerspielplatz.

Knapp vier Monate sind seit dem ersten Treffen des SL-Teams der Hochschule der Medien vergangen. In einer Tour de Force erstellten die drei studentischen SL-Architekten eigenverantwortlich den virtuellen Auftritt der HdM. "Die reine Bauzeit betrug circa acht Wochen", berichten Aykan Karamehmetoglu, Claudia Dietz, beide Studiengang Wirtschaftsinformatik, und Kommilitone Michael Neumann, Studiengang Medienwirtschaft. "Rund 90 Prozent der Objekte auf dem HdM-Land sind selbstgebaut, inzwischen sind wir virtuelle Botaniker und Baumexperten", hört man aus dem Design-Team.

Mediale Elemente im Dschungel

Nicht nur exotische Pflanzen und Tiere verleihen der virtuellen Hochschule den Charme einer Spielweise. Im Dschungel tauchen vor allem mediale Elemente wie Projektionsflächen, Laptops oder Fernseher auf. Hier finden Besucher Informationen und Weblinks zu den Studiengängen und Veranstaltungen der Hochschule. HoRadS, das Hochschulradio Stuttgart, hat mit der "Hördose" ein virtuelles Studio erhalten und sendet dort 24 Stunden am Tag.

Anliegen der Hochschulleitung war es, den Studierenden mit dem SL-Auftritt Raum zum Experimentieren zu geben. "Wer heute in einem Unternehmen arbeitet, sollte die Funktionsmechanismen virtueller Welten kennen und verstehen", kommentiert Prorektor und betreuender Professor Dr. Franco Rota das Projekt.

Informationsplattform für Bewerber

Der betreuenden Professorin im Studiengang E-Services der HdM, Dr. Marion Büttgen, war es vor allem wichtig, "den Studenten eine kreative Plattform zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus bietet der 'Media Jungle' Bewerbern die Möglichkeit, sich spielerisch über die Hochschule zu informieren und virtuell mit Mitarbeitern und Studierenden in Kontakt zu treten".

Das Bauland wurde der Hochschule der Medien kostenlos von der Medien- und Filmgesellschaft (MFG) Baden-Württemberg für die Realisierung des Hochschulauftritts zur Verfügung gestellt.

So geht's zum Media Jungle:

Besucher finden die Hochschule der Medien in Second Life auf dem Gelände der MFG Baden-Württemberg, Insel II, Suchbegriff "Baden-Wuerttemberg2" oder direkt über die SLURL zum Eingangsbereich: http://slurl.com/secondlife/Baden%20Wuerttemberg%202/119/95/22

Die offizielle Eröffnung des Media Jungle findet statt am Donnerstag, 25. Oktober 2007 um 18 Uhr. Weitere Infos unter: www.hdm-stuttgart.de/view_news?ident=news20071018150407

VERÖFFENTLICHT AM

23. Oktober 2007

KONTAKT

Julia Duwe
SL-Koordinationsteam
Telefon0711/8923-2022 oder -2023
E-Mailsecondlife@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

HdM Media Jungle

ARCHIV

Kurioses
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren