DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Premiere

Grafeneck: Erinnern - Erzählen

HdM-Studenten zeigen Dokumentationen

Studierende des Master-Studiengangs Elektronische Medien der Hochschule der Medien präsentieren am 8. April fünf kurze Dokumentationen zur Gedenkstätte Grafeneck. Die Filme entstanden in der Vorlesung „Storytelling" bei Professor Stuart Marlow. Sie wurden für das Dokumentationszentrum produziert.

Schloss Grafeneck

Schloss Grafeneck

Was geschah in Grafeneck?

Grafeneck im Landkreis Reutlingen war der Schauplatz der ersten systematischen Ermordung von Menschen im Dritten Reich. Von Januar bis Dezember 1940 wurden dort 10.654 geistig und psychisch kranke Menschen in Gaskammern umgebracht. Zuvor beherbergte das von den Nationalsozialisten beschlagnahmte Gelände von Schloss Grafeneck ein Behindertenheim der Samariterstiftung, das auch heute wieder dort untergebracht ist. Seit 1990 existiert auf dem Gelände auch eine Gedenkstätte für die Opfer dieses als „Euthanasie" verharmlosten Massenmordes. Seit 2005 sorgt ein Dokumentationszentrum mit einer Ausstellung und einem Archiv für die historische Aufarbeitung und die museale Präsentation der Geschichte von Grafeneck.

Das Projekt

Eine Gruppe von 25 Studierenden der Stuttgarter Hochschule der Medien hat im Wintersemester 2008/2009 fünf kurze Filme über Grafeneck produziert. Darin widmen sich die Autoren mit dokumentar¬filmischen und künstlerischen Mitteln den Themenkomplexen „Die Opfer von Grafeneck", „Die Täter von Grafeneck", „Der Widerstand" und „Grafeneck heute". Thomas Stöckle, Leiter der Gedenkstätte Grafeneck, hat sie beraten. So entstand ein Zyklus, der das Dokumentationszentrum und dessen Wanderausstellungen auf multimediale Weise bereichert.

Am 8. April werden die Filme an der Hochschule der Medien, Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart, erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Hardcut (Foyer, Raum 052).

Wann?
8. April 2009, 18 Uhr

Wo?
Hardcut (Foyer, Raum 052), Hochschule der Medien, Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart

Kerstin Lauer

VERÖFFENTLICHT AM

07. April 2009

KONTAKT

Stuart Marlow

Audiovisuelle Medien

Dominik Hügle
Master-Studiengang Elektronische Medien
Telefon0179 2482357
E-Maildh029@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren