DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Medien-Studium

Neuer Studiengang Mobile Medien

Start zum Wintersemester 2009/2010

Bereits 2007 ergab die Informa-Studie „Mobile Content and Services", dass der Marktwert mobiler Inhalte bis zum Jahr 2011 auf rund 116 Milliarden Euro steigen wird. Dieser überproportional wachsende Mediensektor benötigt ausgebildete Spezialisten. Die Hochschule der Medien reagiert darauf.

Inhalte für Medien werden bei der MediaNight vorgestellt

Inhalte für Medien werden bei der MediaNight vorgestellt

Anwendungen für Medien sind Thema in vielen Studiengängen

Anwendungen für Medien sind Thema in vielen Studiengängen

Der neue Studiengang Mobile Medien startet erstmals zum Wintersemester 2009/2010. Bewerbungsschluss für die insgesamt 20 Anfängerstudienplätze ist am 15. Juli. „Mit diesem Studiengang bauen wir unser einzigartiges Studienspektrum weiter aus und tragen der aktuellen Entwicklung im Bereich der mobilen Medien Rechnung", freut sich Professor Dr. Mathias Hinkelmann, Prorektor für Lehre an der HdM. Solides IT-Know-how in Kombination mit medialem und wirtschaftlichem Fachwissen sei die Kernkompetenz der künftigen Absolventen.

Fundierte Ausbildung in einem zukunftsträchtigen Arbeitsfeld

Um Inhalte überhaupt mobil nutzen zu können sind mobile Medien und Medienplattformen notwendig, also Endgeräte, die ortsungebunden genutzt werden können, wie etwa Handys, Smartphones, Notebooks oder tragbare Spielekonsolen. Anwendungen wie das Internet, mobiles Fernsehen, visuelles Radio, Navigationssysteme oder Spiele gehen damit einher. Mit dem Bachelor-Studiengang Mobile Medien bietet die HdM künftig eine akademisch fundierte Ausbildung, die sich mit speziellen Anforderungen der mobilen Geräte an ihre Anwendungen befasst. „Die technische Realisierbarkeit und die Konzeption und Entwicklung von Geschäftsmodellen stehen genauso im Mittelpunkt wie die Bereitstellung von Inhalten, deren Design und Nutzerfreundlichkeit", berichtet Professor Dr. Roland Schmitz, Studiendekan des neuen Studiengangs.

Schnittstellenstudiengang

Im Grundstudium, das mit dem Grundstudium der Medieninformatik weitgehend identisch ist, erwerben die Studierenden das notwendige Know-how aus der Informatik, um Anwendungen zu realisieren. Dazu kommen im Hauptstudium, je nach gewähltem Schwerpunkt, Kenntnisse aus der Medienproduktion, der Gestaltung, der Technik und der Betriebswirtschaft für mobile Medien.. Die Studierenden lernen, innovative Geschäftsmodelle für neue Medien zu entwerfen, Anwendungen für Handys und andere Endgeräte zu programmieren oder Dienste und Services zu konzipieren, zu realisieren und zu implementieren. Besonderer Wert wird auf die Interdisziplinarität des Studiums gelegt„Nach ihrem Abschluss mit dem Grad Bachelor of Science werden die Absolventen in der Medien- und Informationsindustrie tätig sein und können durch ihr breit gefächertes Know-how die Schnittstelle zwischen IT und Informationsdesign, Gestaltung und Betriebswirtschaft bilden", findet Schmitz.

Kerstin Lauer

VERÖFFENTLICHT AM

07. April 2009

KONTAKT

Prof. Dr. Roland Schmitz
Studiengang Mobile Medien
Telefon0711/8923 2124
E-Mailschmitz@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren