DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Hervorragende Studienleistung

DAAD-Preis für Mayra De Ita Bautista

Am 29. Mai 2009 hat Professor Dr. Alexander W. Roos, Rektor der Hochschule der Medien (HdM), den DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender an Mayra De Ita Bautista aus dem Studiengang Informationsdesign verliehen.

Die Preisträgerin (Mitte) mit den Gratulanten

Die Preisträgerin (Mitte) mit den Gratulanten

Mayra de Ita Bautista

Mayra de Ita Bautista

Die Mexikanerin zeichne sich durch ihre Leistungen, aber auch durch ihre Hilfsbereitschaft und ihr Engagement aus, so die Begründung. Die Auszeichnung ist mit 1.000 Euro dotiert.

Mayra De Ita Bautista ist seit Oktober 2007 im Studiengang Informationsdesign der HdM eingeschrieben. Sie wurde gleich mehrfach von Studierenden und Professoren für die Auszeichnung vorgeschlagen. Neben hervorragenden Studienleistungen habe sie sich fachlich über das übliche Maß hinaus engagiert und Wissen über ihr Heimatland vermittelt, fand die Jury. Gemeinsam mit anderen Studierenden hat sie die Gründung einer Umweltschutzgruppe angeregt.

Zum Studium wieder gekommen

Die in Puebla geborene Studentin interessiert sich für Sprachen, Reisen und Fotografie. Bereits 2004 hat sie ein Austauschjahr in Deutschland verbracht. „Als 17-Jährige war Deutschland für mich eine neue Welt. Ich kam ohne Sprachkenntnisse und habe die 11. Klasse besucht", berichtet die Preisträgerin. In dem Jahr habe sie bei einer Gastfamilie gelebt und sich mit der deutschen Kultur vertraut gemacht. Das hat bei ihr den Wunsch geweckt, wieder zu kommen. Drei Jahre später war es soweit: Im Oktober 2007 hat sie sich im Studiengang Informationsdesign an der HdM eingeschrieben. „Heute werden immer höhere Anforderungen an einen guten Arbeitsplatz gestellt werden und die internationalen Zusammenhänge werden komplexer. Deshalb ist mir mein Studium in Deutschland sehr wichtig", erklärt die Mexikanerin. Die ersten beiden Semester neu in Stuttgart fand sie nicht ganz einfach: Vorlesungen in einer Fremdsprache und den Alltag im Ausland zu meistern waren eine Herausforderung für sie. Freunde, Kommilitonen und Professoren haben ihr dabei geholfen,. Bereut hat sie den Schritt bis heute nicht: „Ich bin vielleicht nicht die beste Studentin der Klasse. Aber genau das habe ich gesucht -  von anderen lernen zu dürfen", strahlt sie.

Kerstin Lauer

VERÖFFENTLICHT AM

02. Juni 2009

KONTAKT

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer. Geben Sie als Suchbegriff nur den Nachnamen ein.

Lesen Sie auch

ARCHIV

Erfolge
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren