DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Sinus war gestern - die "Pointistas" sind da

Werbestudenten entwickeln in ihrem Magazin "point" die Konsumenten-Typologie der Krise

Die Wirtschaftskrise ist in aller Munde: Die einen jammern, die anderen klagen. Deutschland ist in der Depression angekommen: Viele sparen, wo es geht, andere stellen sich um. Aber wie?

'point' zeigt in seiner 17. Ausgabe die unterschiedlichsten Wege, welche Konsumenten in der Krise entstehen und wie sie mit der Situation umgehen. Unter der Leitung von Prorektor Professor Dr. Franco Rota 'analysierte' das Redaktionsteam des Studiengangs Werbung und Marktkommunikation unterschiedliche Reaktionen und entwickelte die „Pointistas".

Relevante Themen aus der Medien- und Werbewelt füllen die weiteren Seiten des Studiengangsblatts. Unübersehbar ist etwa der E-Trend, bei dem sich der Konsum ins Internet verlegt, aus ökologischen und wirtschaftlichen Gründen. Auch Twitter, der QR-Code, Marketing-Buzzwords und Communities wurden vom Redaktionsteam kritisch beäugt und analysiert. Neben der Book-Review und der In-and-Out-List gibt es in 'point' erstmals aktuelle Werbejobs für Absolventen im Ausland.

Eine gedruckte Ausgabe von „point" wird an Entscheider im Marketing-, Medien- und Kommunikationsbereich versandt. Eine Online-Ausgabe steht unter www.hdm-stuttgart.de/point zur Verfügung. Dort werden auch die früheren Ausgaben im Archiv zum Download angeboten. ‚point' erscheint seit 2001 einmal pro Semester.

VERÖFFENTLICHT AM

09. Juli 2009

KONTAKT

Prof. Dr. Franco Rota

Werbung und Marktkommunikation

Telefon: 0711 8923-2001

E-Mail: rota@hdm-stuttgart.de

DATEIANHÄNGE

Lesen Sie auch

ARCHIV

Publiziert
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren