DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

"Keep on Gaming"

6. "Games Day" an der Hochschule der Medien

Spiele wie „World of Warcraft" und „Eve-Online" ziehen Millionen Menschen in den Bann. Wie schaffen es die Spielehersteller diesen weltweiten Andrang zu bewältigen? Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft gaben beim 6. „Games Day" am 30. Oktober 2009 an der HdM einen Einblick in ihre Werkzeugkiste.

Ab 14.15 Uhr stellten sie aktuelle Trends und Entwicklungen aus der Welt der Computerspiele vor. Der "Games Day" wurde von Studenten der HdM organisiert.

Auf dem Programm standen unter anderem Beiträge zur Spielentwicklung oder auch Spiel-Demonstrationen. Selbst erleben konnte man die Faszination der Spiele beim Wii Mario-Kart Turnier. Die gesammelten Erfahrungen konnten Besucher dann mit Entwicklern oder anderen Spielern austauschen. Wie Spiele-Technologien in virtuellen Welten der Nanotechnologie genutzt werden, zeigten Wissenschaftler der HdM. Sie haben dazu Anfang Oktober ein Forschungsprojekt gestartet.

VERÖFFENTLICHT AM

23. Oktober 2009

KONTAKT

Matthias Feurer
Projekt-Team
Telefon0151 21 62 4464
E-Mailmf077@hdm-stuttgart.de

Prof. Walter Kriha

Medieninformatik

Telefon: 0711 8923-2220

E-Mail: kriha@hdm-stuttgart.de

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren