DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

"Town Hall" mit Studierenden

US-Botschafter an der Hochschule der Medien

Am 11. November 2009 hat der neue US-Botschafter Philip D. Murphy zusammen mit dem Generalkonsul für Süddeutschland, Edward M. Alford, die Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart besucht.

Botschafter Murphy (links) und Rektor Roos

Botschafter Murphy (links) und Rektor Roos

Als erste und bislang einzige Hochschule Baden-Württembergs war sie Veranstaltungsort für ein Town Hall-Meeting, bei dem auf Augenhöhe mit den Studierenden über die deutsch-amerikanischen Beziehungen und deren Entwicklung diskutiert wurde.  
 
Nach einer kurzen Begrüßung durch den Rektor der Hochschule, Professor Dr. Alexander W. Roos und die Prorektoren, erhielt Botschafter Philip D. Murphy eine Führung durch das Convergent Media Center (CMC). Im Anschluss fand das anderthalbstündige Town Hall-Event im vollbesetzten Foyer der Hochschule statt.
 
Im Mittelpunkt der Eröffnungsrede des US-Botschafters standen die ca. 300 jungen Gäste, die er in lässig sympathischem Stil aufrief, die eigene Gegenwart und Zukunft aktiv mit zu gestalten, nicht weg zu schauen, sondern sich zu engagieren. Neben politischen, ökologischen und wirtschaftlichen Themen betonte er, wie wichtig es ist, den aktiven Austausch von Schulen und Hochschulen zwischen beiden Ländern weiter zu verstärken. Am Ende der Veranstaltung richteten Studierende ihre Fragen zur aktuellen politischen und wirtschaftlichen Lage sowie dem Mediengeschehen an den amerikanischen Gast, der offen Rede und Antwort stand. Philip D. Murphy zeigte sich sichtlich beeindruckt von der Hochschule, ihren Studierenden und Einrichtungen.
 
Die Veranstaltung wurde live gestreamt und von HoRadS (HochschulRadio Stuttgart, UKW 88,6) gesendet.

Bildmaterial stellen wir auf Wunsch gerne zur Verfügung. 

VERÖFFENTLICHT AM

13. November 2009

KONTAKT

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer. Geben Sie als Suchbegriff nur den Nachnamen ein.

WEITERFÜHRENDE LINKS

www.hdm-stuttgart.de/townhall

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren