DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Star-Professor in Harvard

Philosophie-Vorlesung als TV-Show

Die Elite-Universität Harvard in den USA ist weltweit als eine der Besten bekannt. Absolventen und Professoren sind hoch angesehen. Unter ihnen auch Michael Sandel. Seit 30 Jahren lehrt er den Kurs „Justice“, zu Deutsch „Gerechtigkeit“ – seit neuestem auch im US-Fernsehen.

Quelle: www.justiceharvard.org

Quelle: www.justiceharvard.org

Quelle: www.justiceharvard.org

Quelle: www.justiceharvard.org

Den Kurs hält er im feinsten Saal, dem Sanders Theater, in dem „nur" 1117 Zuhörer Platz haben, denn weitere Hundert werden aufgrund des Platzmangels wieder abgewiesen. Zu jeder Veranstaltung strömen Studentenscharen hinein, um gespannt Sandels neuen Geschichten zu folgen. Doch was macht die Vorlesung so beliebt?

1000 Studenten diskutieren Philosophie und Moral

Altbekannte Philosophen dürfen in seinem Kurs nicht fehlen. Sandel will aber nicht, dass die Studierenden nur Bücher wälzen, sondern klassische Moral-Fragen in die Moderne übertragen. Bei ihm werden Themen wie gleichgeschlechtliche Ehen mit Kant verbunden oder Wall Street Abfindungen mit Aristoteles. Er fordert die Studenten auf, von Erfahrungen zu berichten. „Ich konnte nicht glauben, dass Debatten mit über 1000 Leuten klappen könnten", erzählt eine Studentin. Sandel will die Zuhörer zum Nachdenken und Diskutieren animieren, um neue Antworten auf alte Fragen zu finden. Sein Ziel ist es, sie zu verantwortungsbewussten und kritischen Bürgern zu machen.

Vom Online-Kurs ins Fernsehen

Vor einigen Jahren stellte Sandel seinen Kurs für Alumni und Harvard-Studenten online. Seit September 2009 wird er in 12 Episoden auch landesweit im US-Fernsehen ausgestrahlt. Passend zu seinem neu veröffentlichten Buch lautet der Titel „What´s the Right Thing to Do?". Auf seiner Internet-Seite www.justiceharvard.org kann man sich die aufgezeichneten Veranstaltungen auf englisch in voller Länge ansehen. Für alle Studierenden - und nicht nur die - empfehlenswert!

Nebenbei bemerkt sagt man Sandel eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Griesgram Montgomery Burns aus der TV-Serie „Die Simpsons" nach, was an David X. Cohen liegen könnte: einer der Simpsons-Autoren und Harvard-Alumnus, der seinerzeit Sandels Vorlesung besuchte. Doch bis auf das Aussehen hat der Harvard-Professor nichts mit Mr. Burns gemein.

Helene Adam

VERÖFFENTLICHT AM

26. Januar 2010

WEITERFÜHRENDE LINKS

Justice with Michael Sandel

ARCHIV

Medienwelt
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren