DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

HdM-Studierende im Ausland

Stop-Motion-Film zum Umgang mit Wasser

Immer mehr Studierende entscheiden sich, ein Semester ihrer Studienzeit im Ausland zu verbringen. Die Hochschule der Medien unterstützt diese Vorhaben mit zahlreichen Beratungsangeboten, Stipendien und Partnerschaften mit Universitäten auf der ganzen Welt.

Szenen aus dem Stop-Motion-Film WAteRNING

Szenen aus dem Stop-Motion-Film WAteRNING

Im letzten Semester verbrachten wieder viele HdM-Studierende Semester im Ausland. Unter ihnen war auch Carolin Jaschek, Studentin des Studiengangs Werbung und Marktkommunikation. Die 25-Jährige verbringt das Studienjahr 2009/2010 im Rahmen des Erasmus-Austauschprogramms an der Université Nancy 2. Dort ist sie am IUT Charlemagne im Studiengang "Licence Professionnel Création Publicitaire" eingeschrieben.

Studentischer Film zu Thema Wasser

Gemeinsam mit zwei Kommilitonen produzierte Carolin Jaschek im Rahmen eines betreuten Projektes ("Projet Tutoré") den Stop-Motion-Film "WAteRNING". Im Zuge eines Projet Tutoré entwickeln Studierende der Université Nancy in Klein-Gruppen Kommunikationsmaßnahmen für eine Nichtregierungsorganisation. Im Falle von Carolin Jaschek, Yoann Gehlen, und Cheikh Ababacar Diop war dies UNICEF.

Die studentische Produktion, deren Titel sich aus den Wörtern "warning" und "water" zusammensetzt, ruft zu einem bewussteren und sparsameren Umgang mit dem Gut Wasser auf und macht deutlich, wie knapp die kostbare Ressource schon heute in weiten Teilen der Welt ist.

Von der Konzeption bis zur Präsentation alles in studentischer Hand

Das Projekt startete zum Beginn des Semesters im September 2009 mit der Konzeption, der Sponsoren- und Studiosuche. Ab Februar 2010 folgten dann die Dreh-, Schnitt- und Tonarbeiten. Am Ende entstand ein 1:58-minütiger Film in 1.501 Einzelbildern, in dem ein Europäer und eine Afrikanerin einen Tag lang in ihren alltäglichen Arbeiten begleitet wurden. Dabei wird dem Zuschauer aufgezeigt, wie gleichgültig der eine mit dem Rohstoff umgeht und wir kostbar dieser für die andere ist. 

"In der letzten Film-Szene haben wir mit Hilfe eines Blue-Screens einen kurzen Film in den Playmobil-Fernseher eingebaut, den wir speziell für diesen Zweck gedreht haben. Er soll verdeutlichen, wie wenig Europäer sich mit der knappen Ressource Wasser auseinandersetzen.", so Carolin Jaschek.

Am 20. März 2010, im Zuge des internationalen Tags des Wassers (22. März), organisierte UNICEF eine Veranstaltung, auf der der Film der drei Studierenden der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Zu sehen ist dieser ab sofort auf Vimeo und youtube und in Kürze auch auf der offiziellen Seite von UNICEF France.

 

 

Mirjam Müller

Akademisches Auslandsamt

Das Akademische Auslandsamt ist die Anlaufstelle, wenn Studierende ein Semester im Ausland verbringen möchten. Es informiert insbesondere über Stipendien und Studienmöglichkeiten. Darüber hinaus betreut es ausländische Studierende an der HdM, koordiniert und pflegt Auslandskontakte sowie Hochschulpartnerschaften.

Kontakt:

Infos und Ansprechpartner

 

Sprachenzentrum

Sie möchten zur Vorbereitung Ihres Auslandssemesters einen Sprachkurs an der HdM belegen oder einfach einmal wieder Ihre Sprachkenntnisse auffrischen? Dann sind Sie am Sprachenzentrum der HdM genau richtig. Es steht sowohl Studierenden und Mitarbeitern der HdM als auch Gasthörern und Studierenden anderer Hochschulen offen. Hier werden Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Schwedisch und Deutsch als Fremdsprache unterrichtet.

Studierende können sich für die Teilnahme an Sprachkursen auch Kreditpunkte anrechnen lassen.

Kontakt:

Allgemeine Infos

Ansprechpartner und Öffnungszeiten

 

 

VERÖFFENTLICHT AM

24. März 2010

KONTAKT

Carolin Jaschek
Studentin des Studiengangs Werbung und Marktkommunikation
E-Mailcj009@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

ARCHIV

Netzwerk
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren