DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Studentenprojekt Hörbuch

Ein Buch erhält eine Stimme

Pünktlich zum Welttag des Buches präsentierten Studenten des Studienganges Mediapublishing am vergangenen Donnerstag in der HdM das „Hörbuch zum Tag des Buches“. Die Gäste erhielten Einblicke in die Projektarbeit und hörten Ausschnitte aus dem Hörbuch „Patacloc – Das Geheimnis von Berlin“.

Hörbuch "Patacloc - Das Geheimnis von Berlin"

Hörbuch "Patacloc - Das Geheimnis von Berlin"

Gesprächsrunde: Prof. Huse, Linda Hoppe, Julia Marquart und Sebastian Reiß

Gesprächsrunde: Prof. Huse, Linda Hoppe, Julia Marquart und Sebastian Reiß

Am Vorabend des Welttags des Buches, stellten Mediapublishing-Studenten ihr Projekt „Hörbuch zum Tag des Buches" vor. Mitwirkende erzählten den Gästen von der Entstehung und den Erlebnissen während der Projektarbeit. Die Präsentation begann mit Musikeinlagen - sowohl von drei Studenten als auch von dem Kinderchor der ev. Kirchengemeinde Vaihingen. Denn nach einer Instrumental-Performance füllte sich die Bühne mit Kindern, die munter und passend zum Hörbuch sangen: „Auf der Mauer, auf der Lauer...".

„Unverbrauchte" Studenten liefern Ideen

Zwei Studentinnen des Projekts luden die Projektleiter Prof. Ulrich Huse von der HdM und Sebastian Reiß, Hörbuch-Produzent und -Regisseur vom Hörbüro Freiburg zum Gespräch. Reiß erzählte von der zweisemestrigen Zusammenarbeit mit 21 Verlagsstudenten und der Idee hinter dem Hörbuch. Vor allem reizte ihn daran, dass man mit „unverbrauchten" Studenten arbeitet, die außergewöhnliche Einfälle für das Projekt hätten. So entstand das 132-minütige Hörbuch „Patacloc - Das Geheimnis von Berlin", das auf dem gleichnamigen Roman von Philippe Bertrand basiert, der um die Hälfte gekürzt wurde. Er handelt von Insekten, die die Menschheit überlebt haben und ihre Rolle inmitten der Klimakatastrophe einnehmen.

Wie ist es, ein Insekt zu sprechen?

Falk Döhler, Hubertus Gertzen und Herbert Schäfer, Schauspieler und Sprecher auf dem Hörbuch erzählten amüsiert davon, in die Rolle eines Insektes schlüpfen zu dürfen. Auch ohne Gage hätten sie Spaß an der Arbeit gehabt und waren von den gelungenen Hörproben offenbar selbst überrascht. Vor allem Herbert Schäfer in der Hauptrolle von Patacloc, einer Mücke aus Paris, hatte Freude am französischen Akzent des Insekts.

Zum Abschluss der Gesprächsrunden fragte Melinda Kaltenbach Sebastian Reiß und Rainer Lenz vom Hörbüro Freiburg, ob sie wieder ein ähnliches Projekt mit begleiten würden? Sie kamen zum dem Schluss, dass das Zeitkontingent für die Produktion zu knapp war und Sebastian Reiß betonte, dass die künftige Umsetzung eines solchen Vorhabens mit geringem Budget kaum möglich sei. Dennoch entstand bei diesem Studenten-Projekt ein gelungenes ‚Insekten-Erlebnis', das gleichzeitig auf die möglichen Folgen der Klimakatastrophe aufmerksam macht.

 

Hörbuch „Patacloc - das Geheimnis von Berlin"

2 CDs mit Faltplan, Gesamtlaufzeit: ca. 132:25 Minuten

:hvs: Hochschulverlag Stuttgart

ISBN 978-3-938887-16-5

 

Helene Adam

VERÖFFENTLICHT AM

26. April 2010

KONTAKT

Prof. Ulrich Huse

Mediapublishing

Telefon: 0711 8923-2145

E-Mail: huse@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren