DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Informationsdesign

Lehrmedien für ein Karlsruher Gymnasium

Studenten des Studiengangs Informationsdesign der Hochschule der Medien (HdM) erstellten im letzten Semester Lehrmedien für fünf verschiedene Fächer des Max Planck-Gymnasiums in Karlsruhe. Ihr Projekt war Teil der Lehrveranstaltung „Lehrmedien" bei Professor Dr. Frank Thissen.

Die Präsentation des Kugelwolkenmodells

Die Präsentation des Kugelwolkenmodells

Eine Proteinstruktur

Eine Proteinstruktur

Die Projektgruppe Erdkunde mit Lehrerin

Die Projektgruppe Erdkunde mit Lehrerin

Die besondere Herausforderung für die Studenten bestand vor allem in der Auseinandersetzung mit der jeweiligen Fachthematik, die zum Teil sehr anspruchsvoll war, und die anschließende Umsetzung in ein anschauliches Produkt. Die Studierenden erstellten Lehrmaterialien für die Fächer Musik, Biologie, Chemie, Mathematik und Erdkunde. Neben den Medien selbst entwickelten sie auch didaktische Konzepte für den Einsatz im Schulunterricht und ihre Evaluation.

Ende Juni 2010 wurden die Ergebnisse im Gymnasium in Karlsruhe präsentiert. Die Reaktionen der Lehrer und der Schulleitung waren äußerst positiv. Weitere Kooperationen mit der Hochschule der Medien werden gerne durchgeführt.

Lehrmedien der besonderen Art

Im Chemieunterricht können sich die Schüler zukünftig über ein dreidimensionales Kugelwolkenmodell freuen, das ihnen die Thematik anschaulich erklären soll. „Vor allem in der Chemie fällt es den Schülern oft schwer, die sehr komplexen und abstrakten Sachverhalte zu verstehen", berichtet die Chemielehrerin. Die Musiklehrerin des Gymnasiums setzte das entwickelte Musikquiz bereits am Tag der Präsentation erfolgreich in ihrer Klasse ein. Die Studierenden konnten die Begeisterung der Schüler über das neue Lehrmedium gleich vor Ort erfahren.

Aber auch die Rückmeldungen zu der Bastelanleitung in Kombination mit einer Comic-Geschichte der Simpsons zum Thema Körperberechnung in der Mathematik, dem Erd-Modell zu den Jahreszeiten für Erdkunde sowie einem Spiel zur Proteinstrukturveränderung, das im Fach Biologie eingesetzt werden soll, waren durchweg positiv.

„Die Idee der Veranstaltung war es, einerseits projektorientiert an die Thematik Lehrmedien heranzugehen, andererseits aber auch Ergebnisse zu erzielen, die wirklich eingesetzt werden können", erläutert Professor Dr. Frank Thissen. „Die Kooperation mit dem Karlsruher Gymnasium bot hier eine einmalige Gelegenheit und führte zu tollen Ergebnissen."

VERÖFFENTLICHT AM

20. Juli 2010

KONTAKT

Prof. Dr. Frank Thissen

Informationsdesign

Telefon: 0711 8923-3195

E-Mail: thissen@hdm-stuttgart.de

WEITERFÜHRENDE LINKS

Studiengang Informationsdesign

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren