DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Kurzmeldung

Google und die Hintertür

Sobald sich neue Betriebssysteme auf einem Massenmarkt etabliert haben, finden sich auch schnell die ersten Trojaner. Die Tatsache, dass dieses Phänomen in den letzten Tagen auch Android, Googles Betriebssystem für Smartphones, getroffen hat, scheint daher zunächst wenig überraschend: Etwa 260.000 Nutzer haben sich über verschiedene Apps den Trojaner „DroidDream" heruntergeladen, der in Programmen wie Währungsrechnern oder Bildbearbeitungsapps versteckt war. Was dagegen vielleicht mehr überrascht, ist die Tatsache, dass die Programmierer für das Einschleusen des Trojaners dieselbe Hintertür benutzten, die Google eigentlich vorgesehen hat, um die Sicherheit der Smartphones zu garantieren: Es handelt sich dabei um das so genannte Rooten von Android-Geräten. Dieses ermöglicht Nutzern mit Administratorenrechten, auf die Betriebssoftware von Android Handys zuzugreifen. Auch Google machte umgehend von dieser Hintertür Gebrauch und entfernte die schädlichen Apps von den betroffenen Handys - ohne den Nutzer darüber zu informieren, einfach durch Zugriff auf die Telefone.

Quelle: www.zeit.de

 

Corinna Kübler

VERÖFFENTLICHT AM

16. März 2011

ARCHIV

Medienwelt Kurzmeldung Kurzmeldungen
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren