DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

TV-Studio

Start in eine hochaufgelöste Zukunft

Das rundum erneuerte Fernsehstudio der Hochschule der Medien (HdM) Stuttgart wird am Donnerstag, 19. Mai 2011, um 10.30 Uhr eingeweiht. Neben Grußworten erwartet die Besucher ein Rundgang durch den Studiobereich: Studierende stellen an verschiedenen Stationen den Workflow einer TV-Produktion vor.

Gäste sind zur Einweihung des rundum erneuerten Studios herzlich willkommen. Um Anmeldung bis Freitag, den 13. Mai 2011, bei Frau Martina Ürek (uerek@hdm-stuttgart.de) wird gebeten. Axel Hartz, Professor für Fernsehstudio-Produktionstechnik im Studiengang Audiovisuelle Medien, geht auf die hochaufgelöste TV-Zukunft an der Hochschule ein. Jeffrey Strößner, Absolvent des Masterstudiengangs Elektronische Medien, beschreibt warum zu einem guten Bild ein noch besserer Ton gehört. Durch die Veranstaltung führt Alice Haußer, Teilnehmerin im Qualifikationsprogramm Moderation der HdM.

Insgesamt ein Jahr hat die Umrüstung des TV-Studios und der dazugehörigen Produktionstechnik auf High Definition (HD) gedauert. Nun ist alles fertig und Studierende der HdM können ab sofort in HD-Qualität produzieren. Die Gesamtkosten der Umstellung belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Euro. Die Hochschule und das Land Baden-Württemberg teilen sich die Summe. Der HdM-Anteil wurde zum Teil aus Studiengebühren finanziert. Studierende haben den Umbau unter anderem in Lehrveranstaltungen, Projekten und Abschlussarbeiten unterstützt.

Über HDTV

HD steht für das sogenannte High Definition Format für hochauflösende Fernsehbilder. Filme in dieser Qualität werden mit entsprechender HD-Technik produziert. Ähnliche Umbauten der TV-Studios sind derzeit auch beim Südwestrundfunk (SWR) und anderen großen Fernsehanstalten in Gange.

 

PROGRAMM

Grußworte
Prof. Dr. Alexander W. Roos, Rektor der Hochschule der Medien

„Die hochaufgelöste TV-Zukunft an der Hochschule der Medien"
Prof. Axel Hartz, Fernsehstudio-Produktionstechnik

„Zu einem guten Bild gehört ein noch besserer Ton: Warum Studenten ein TV-Studio bauen"
Jeffrey Strößner, Absolvent des Masterstudiengangs Elektronische Medien

Moderation: Alice Haußer, Qualifikationsprogramm Moderation der HdM

Im Anschluss findet ein Stehempfang mit freundlicher Unterstützung der Firma Wireworx, Stuttgart, statt.

 

VERÖFFENTLICHT AM

05. Mai 2011

KONTAKT

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer. Geben Sie als Suchbegriff nur den Nachnamen ein.

Prof. Axel Hartz

Audiovisuelle Medien

Telefon: 0711 8923-2201

E-Mail: hartz@hdm-stuttgart.de

DATEIANHÄNGE

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren