DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Wie macht man Marken zu Events?

HdM Stopover mit Ulrich Roth

Zu Gast an der HdM ist am 9. Mai 2011 Ulrich Roth, Geschäftsführer der Eventagentur Roth & Lorenz. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe HdM Stopover des Studiengangs Werbung und Marktkommunikation zeigt er Wege auf, wie Marken durch Events erlebbar gemacht werden können.

Alle Jahre wieder touren leuchtend rote Coca-Cola-Trucks zur Weihnachtszeit durch Deutschland und laden die Marke emotional auf - ein Beispiel für erfolgreiche Eventkommunikation. Konzipiert wurde die Coca-Cola-Weihnachtstour von der Stuttgarter Eventagentur Roth & Lorenz. Der Geschäftsführer der Agentur, Ulrich Roth, spricht darüber, wie man Marken zu Events macht und sinnstiftende Markenerlebnisse entwickelt und umsetzt. Der Vortrag beginnt um 17.30 Uhr in Raum 011.

Über Roth & Lorenz

Die Agentur Roth & Lorenz mit Sitz in Stuttgart gehört zu den führenden Eventagenturen in Deutschland und betreut Kunden wie Coca-Cola, Mercedes, Procter & Gamble Services, Bosch oder die FIFA. 1986 wurde Roth & Lorenz als Below-the-line-Agentur mit dem Schwerpunkt Sponsoring gegründet. Inzwischen bedient sich die Agentur für das Marken- und Themenmanagement aus dem gesamten Instrumentarium der Markenkommunikation.

Mehr Infos zur Agentur unter: http://www.rothundlorenz.de

VERÖFFENTLICHT AM

09. Mai 2011

KONTAKT

Prof. Dr. Andreas Baetzgen

Werbung und Marktkommunikation

Telefon: 0711 8923-2294

E-Mail: baetzgen@hdm-stuttgart.de

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren