DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Audiovisuelle Medien

Goldmedaille für Studentenfilm „Menschenliebe“

Der Debüt-Spielfilm „Menschenliebe“ von Alexander Tuschinski, eingeschrieben im Studiengang Audiovisuelle Medien an der Stuttgarter Hochschule der Medien, wurde Ende Mai auf dem „Park City Film Music Festival“ in Utah (USA) mit einer „Gold Medal for Excellence“ für die Musik im Film ausgezeichnet.

Autor und Regisseur Tuschinski

Autor und Regisseur Tuschinski

Protagonist Arnold beim E-Mail-Check

Protagonist Arnold beim E-Mail-Check

Drehbuchautor und Regisseur Tuschinski freut sich sehr, dass gerade das auf Musik spezialisierte Festival seinen Film würdigt: „Die Musik ist im Film äußerst wichtig. Ich hatte viele Ideen zu Szenen, während ich klassische Stücke hörte", erzählt Tuschinski.

Musik als roter Faden

Die klassische Musik zieht sich als roter Faden durch „Menschenliebe": Arnold Richter, der schüchterne Hauptcharakter des Films, ist ein großer Fan von Mozarts Oper „Don Giovanni". Leider hat er Schwierigkeiten beim Flirten, bis ihm eines Tages der erfahrene Konstantin begegnet - selbst eine Mischung aus Don Giovanni und Mephisto. Er gibt Arnold zu Klängen der Oper Nachhilfe. Und mit jedem erfolgreichen Flirtversuch schleichen sich mehr und mehr Elemente aus „Don Giovanni" in das Leben des unbeholfenen Studenten.

Auszeichnung für Low-Budget-Projekt

Tuschinski hat an seinem 80-minütigen Film eineinhalb Jahre neben dem Studium gearbeitet, ihn selbst finanziert und organisiert. „Die größte Herausforderung war es, die Drehs mit mehreren Darstellern und Statisten zu organisieren. Bis zu vierzehn Leute koordinieren - da verbringt man ganze Nachmittage am Telefon", berichtet Tuschinski. Im Dezember 2010 feierte „Menschenliebe" in Stuttgart offizielle Premiere.

 

VERÖFFENTLICHT AM

16. Juni 2011

KONTAKT

Alexander Tuschinski
Student im Studiengang Audiovisuelle Medien
Telefon0711 61 32 18
E-Mailalexander@tuschinski.de

Lesen Sie auch

ARCHIV

Erfolge
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren