DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Grimme Online Award 2011

Der Enthüller-Blog

Ob „Frauen-WM“, „Atomruine“ oder „Cyber-Abwehrzentrum“: Politiker lieben Wortneuschöpfungen. Prima lässt sich so unterschwellig Stimmung machen. Neusprech.org lichtet den Sprachnebel. Für diese linguistische Aufklärungsarbeit gab es jetzt den Grimme Online Award.

Wenn Innenminister Friedrich vom Cyber-Abwehrzentrum spricht, will er dann die Kybernetik abwehren? Ist die Frauen-WM eine weltweiter Wettbewerb im Frau-Sein? Und was bedeutet eigentlich das Wort „zeitnah"? Mit Fragen wie diesen beschäftigen sich die beiden Blog-Betreiber Kai Biermann, Psychologe und Ressortleiter bei ZEIT ONLINE, und Martin Haase, Professor für Linguistik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Mitglied des Chaos Computer Clubs und der Piratenpartei.

Pro Post eine Enthüllung

Auf ihrem Blog widmen sie sich je Post einem Wort, das aktuell in politischen Diskussionen gerne genutzt und von vielen Medien unreflektiert übernommen wird. Haase und Biermann durchleuchten den Politikersprech semantisch, präsentieren die eigentliche Bedeutung und entlarven so, was der Sprecher zur verbergen versuchte. Wenn sich also Innenminister Friedrich vor „virtuellen Bomben" fürchtet, braucht er vor einer realen Bedrohung keine Angst zu haben, da „virtuell doch das Gegenteil von physisch vorhanden ist" und ein solcher Gegenstand nur in der „erdachten oder erträumten Welt" vorkommen kann. „Virtuell", so Haase und Biermann weiter, komme vom französischen „virtuel" (nicht real, nicht physisch). Das Wort "Sicherheitszone" sei ebenfalls völlig irreführend. Hierbei handle es sich um eine typisch antiphrastische Bildung. Das Wort müsse eigentlich Gefahrenzone lauten.

Grimme-Jury: „Neusprechblog hilft beim Denken auf die Sprünge"

Neben bekannten Webseiten, wie der Plagiats-Finder-Plattform „GuttenPlag Wiki" oder der Nachrichtenseite von Deutschlandradio Wissen, hat der Blog neusprech.org als einer von neun Preisträgern den diesjährigen Grimme Online Award erhalten. Ausgezeichnet wurde er in der Kategorie „Wissen und Bildung". Die Jury schreibt in ihrer Begründung „Bestimmte Begriffe gaukeln einen klaren Sachverhalt vor, verschleiern aber im Grunde nur." Der Blog neusprech.org komme den sprachlichen Tarnversuchen auf die Schliche und helfe, die Absichten hinter den „Nicht-Begriffen" zu verstehen.

 

Christina Walzner

Die Preisträger des Online Grimme Awards 2011

Kategorie Information

Kategorie Wissen und Bildung

Kategorie Kultur und Unterhaltung

Kategorie Spezial

Publikumspreis

 

Quellen: Der Enthüller-Blog

www.neusprech.org
www.abendblatt.de
www.grimme-institut.de

Schöner Denken

Zwar wurde neusprech.org mit dem diesjährigen Grimme Online Award ausgezeichnet, die Idee, Begriffe semantisch und politisch zu hinterfragen ist aber nicht neu. Bereits 2007 erschien das Buch "Schöner Denken - Wie man politisch unkorrekt ist" von den Autoren Josef Joffe, Dirk Maxeiner, Michael Miersch und Henryk M. Broder.

Mehr Infos zum Buch Schöner Denken

VERÖFFENTLICHT AM

30. Juni 2011

ARCHIV

Medienwelt
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren