DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Neue Kameratechnik

3D-Fotos und variabler Fokus

Nie wieder ärgern, weil das Foto unscharf ist: Eine neue Kameratechnik nimmt pro Bild alle Schärfebereiche auf. Wild drauf los geknipst, kann der Fokus im Nachhinein am Computer festgelegt werden.

Ob Schärfe auf dem Vorder- oder Hintergrund: Aufnahmen mit den neuen Lichtfeldkameras machen beides möglich.

Ob Schärfe auf dem Vorder- oder Hintergrund: Aufnahmen mit den neuen Lichtfeldkameras machen beides möglich.

Das kalifornische Unternehmen Lytro plant noch bis Ende des Jahres, eine neue Lichtfeldkamera auf den Markt zu bringen. Im Unterschied zu normalen Spiegelreflex-Kameras, bei welchen Blende und Schärfebereich vor der Aufnahme eingestellt werden müssen, zeichnet die Lytro-Kamera auf, aus welcher Richtung die einfallenden Lichtstrahlen kommen. Durch diese Technik kann die Schärfe nachträglich gesteuert werden. Neben einer höheren Lichtempfindlichkeit sei die Kamera zudem erheblich schneller als handelsübliche Spiegelreflex-Kameras, so der Hersteller. Durch den Wegfall der Schärfeeinstellung, kann der Fotograf schneller reagieren und flüchtige Momente besser einfangen.

3D-Bilder durch Linsen

Die Lichtfeldkamera besitzt vor dem Bildsensor eine Scheibe mit vielen dünnen Linsen. Drückt der Fotograf auf den Auslöser, nimmt jede der Linsen ein Bild aus ihrer jeweiligen Position auf. So speichert die Kamera nicht mehr nur einen einzigen Bildpunkt, sondern einen ganzen Lichtkegel. Aus diesen Informationen können sogar 3D-Aufnahmen berechnet werden. Einen Nachteil hat diese Technik allerdings in der Bildgröße: Die Auflösung der Aufnahmen ist etwa ein Drittel kleiner als bei normalen Digitalfotos.

Forschung seit 90er-Jahre

Die Technik der Lichtbildkameras hat bereits eine lange Forschungsgeschichte hinter sich: Die ersten Versuche, Fotos mit variablem Schärfebereich aufzunehmen, wurden in den 1990er-Jahren an der Universität in Stanford durchgeführt. 100 Kameras wurden damals installiert, um ein Ergebnis zu erzielen, welches mit dem einer einzigen Lytro-Kamera heute möglich ist.

Christina Walzner

Quellen: 3D-Fotos und variabler Fokus

http://www.welt.de
http://www.spiegel.de
http://winfuture.de

VERÖFFENTLICHT AM

08. Juli 2011

ARCHIV

Medienwelt
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren