DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Wintersemester 2011/2012

Neuer Bewerber-Rekord: 6200 Bewerbungen für rund 700 Studienplätze

Top-Favorit Werbung und Marktkommunikation

Hoch wie nie zuvor ist das Interesse an einem Studienplatz an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart zum Wintersemester: 6202 Bewerber wetteifern um einen der 709 Anfängerstudienplätze in 18 Bachelor- und Master-Studiengängen.

Eine Arbeit aus der Veranstaltung "Bildsprache und Fotodesign" im Studiengang Werbung und Marktkommunikation

Eine Arbeit aus der Veranstaltung "Bildsprache und Fotodesign" im Studiengang Werbung und Marktkommunikation

Online-Medien-Management ist der neue Name des Studiengangs E-Services

Online-Medien-Management ist der neue Name des Studiengangs E-Services

Computeranimationen (hier "Let's roll") entstehen unter anderem im Studiengang Audiovisuelle Medien

Computeranimationen (hier "Let's roll") entstehen unter anderem im Studiengang Audiovisuelle Medien

Im Studiengang Druck- und Medientechnologie werden komplexe Druckprodukten entwickelt

Im Studiengang Druck- und Medientechnologie werden komplexe Druckprodukten entwickelt

Im Studiengang Mediapublishing werden unter anderem crossmediale Konzepte entwickelt

Im Studiengang Mediapublishing werden unter anderem crossmediale Konzepte entwickelt

Der HdM-Standort in der Wolframstraße

Der HdM-Standort in der Wolframstraße

Knapp 650 junge Menschen mehr als im Vorjahr (2010: 5554 Bewerber, 625 Plätze) haben sich für ein Studium an der HdM beworben. Ihr absoluter Favorit ist wie in den Jahren zuvor der Studiengang Werbung und Marktkommunikation. 1779 Interessenten wollen ein Studium aufnehmen, gleich 28 Prozent mehr als im Vorjahr (1396). 36 Bewerber kommen auf einen der 50 Anfängerstudienplätze. Ebenfalls stark nachgefragt sind die Studiengänge Medienwirtschaft mit 885 Bewerbungen (Vorjahr: 676) und Audiovisuelle Medien mit 789 (Vorjahr: 737). Hier wetteifern 15 beziehungsweise 12 Studieninteressenten um einen Studienplatz. Auf diese drei Angebote konzentriert sich etwas mehr als die Hälfte aller Bewerber der HdM (3453).

Verdoppelt

Mehr als verdoppelt hat sich das Interesse an dem Studiengang Online-Medien-Management (zuvor: E-Services), der im Herbst mit neuen Schwerpunkten und einem anderen Namen an den Start geht. 273 junge Menschen möchten einen der 24 Studienplätze erhalten (Vorjahr: 121). Sehr gut angenommen werden nach wie vor die Studiengänge Informationsdesign (400 Bewerber, Vorjahr: 335) und Mediapubilshing (191 Bewerber, Vorjahr: 150). Das Bewerberinteresse ist hier um 28 beziehungsweise 20 Prozent gewachsen.

Leicht gestiegen ist das Interesse am Studiengang Druck- und Medientechnologie (196, Vorjahr: 184), konstant beim Studiengang Verpackungstechnik (181, Vorjahr: 180). Weniger punkten als im Vorjahr konnten die Informatik-Studiengänge der HdM: Medieninformatik wollten 247 junge Menschen studieren (Vorjahr: 281), Mobile Medien 81 (Vorjahr: 146) und Wirtschaftsinformatik 289 (Vorjahr: 301). Ebenfalls nachgelassen hat das Interesse für die Angebote Bibliotheks- und Informationsmanagement (281 Bewerber, Vorjahr: 346) und Print-Media-Management (135 Bewerber, Vorjahr: 223).

Konstant

Die Master-Studiengänge der HdM werden ebenso gut akzeptiert wie im Vorjahr: Fast genauso viele Bewerbungen trafen ein (481, 2010: 478). Am begehrtesten waren die Studienplätze im Aufbaustudiengang Elektronische Medien. 343 Interessenten wetteifern um einen der 48 Anfängerplätze (Vorjahr: 348). Die Master-Studiengänge Bibliotheks- und Informationsmanagement (32, Vorjahr: 27) sowie Computer Science and Media (66, Vorjahr: 59) konnten zulegen, das Interesse für Print and Publishing ist gleich geblieben (40).

Erweitertes Angebot

Hausweit kommen neun Bewerber auf einen Studienplatz an der Medien-Hochschule. „Die Bachelor-Studienänge der HdM sind vollständig ausgebucht. Auch wenn wir im Informatikbereich ein paar Federn lassen mussten, freuen wir uns, dass unsere Studiengänge nach wie vor sehr gut ankommen", erklärt Professor Dr. Mathias Hinkelmann, Prorektor für Lehre der HdM. Er sei zufrieden, dass das erweiterte Platzangebot durch das Ausbauprogramm 2012 akzeptiert werde. Die HdM bietet vor dem Hintergrund der doppelten Abiturjahrgänge insgesamt 50 Prozent mehr Studienplätze für Anfänger an als im Wintersemester 2007/2008. „Damit leistet die HdM einen außerordentlichen Beitrag, um Schülerinnen und Schülern des doppelten Abiturjahrgangs die Chance auf einen Studienplatz zu bieten", erläutert der Prorektor.

Die HdM bietet Studienanfängern zum Wintersemester 2011/2012 insgesamt 609 Plätze in 13 Bachelor-Studiengängen und 100 Plätze in fünf Master-Studiengängen an (Vorjahr: 652). Die Bewerberzahlen der Medien-Hochschule bewegen sich seit Jahren auf einem sehr hohen Niveau.

VERÖFFENTLICHT AM

22. August 2011

KONTAKT

Prof. Dr. Mathias Hinkelmann

Medieninformatik

Telefon: 0711 8923-2002

E-Mail: hinkelmann@hdm-stuttgart.de

Kerstin Lauer
Pressesprecherin
Telefon0711 8923 2020
E-Mailpresse@hdm-stuttgart.de

WEITERFÜHRENDE LINKS

Die Studiengänge der HdM

Lesen Sie auch

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren