DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Hochschule der Medien

Spatenstich für Erweiterungsbau

Am 23. November 2011 hatte die Hochschule der Medien (HdM) gleich zwei Gründe zum Feiern: Im Beisein des baden-württembergischen Finanz- und Wirtschaftsministers Dr. Nils Schmid erfolgte der Spatenstich für den Neubau für die Fakultät Information und Kommunikation der Hochschule, und vor zehn Jahren ging die HdM als integrierte Medienhochschule an den Start.

Der Bau für die Fakultät Information und Kommunikation

Der Bau für die Fakultät Information und Kommunikation

Der Spatenstich mit Minister Schmid (rechts)

Der Spatenstich mit Minister Schmid (rechts)

Zehn Jahre Hochschule der Medien

Zehn Jahre Hochschule der Medien

Für HdM-Rektor Professor Dr. Alexander W. Roos ist der Spatenstich ein weiterer Schritt in Richtung Vollendung der Fusion: "Wir freuen uns auf die Zukunft an dem gemeinsamen Standort". Der Zusammenschluss der ehemaligen Hochschule für Druck und Medien und der Hochschule für Bibliotheks- und Informationswesen 2001 sei ein Glücksfall und die Gemeinsamkeiten im Hochschulnamen definiert. Für die Lehre und die angewandte Forschung böten sich an künftig einem Standort völlig andere Voraussetzungen. Die gesamte Hochschule werde von dem Bau profitieren, durch eine bessere Vernetzung ihrer Inhalte, etwa im Usability-Bereich, oder durch die neue Bibliothek, so der Rektor weiter. Roos wies auch darauf hin, dass die HdM bereits heute viel größer sei als zu Beginn der Bauplanungen. „In den letzten elf Jahren hat sich die Zahl der Studierenden verdoppelt. Daher sollten wir rechtzeitig anfangen, Überlegungen für den nächsten Neubau anzustellen", erklärt Roos.

Gebäude für 1000 Studierende

In das neue Gebäude einziehen werden rund 1000 Studierende und etwa 60 Professoren und Mitarbeiter der Fakultät Information und Kommunikation, die derzeit noch in der Wolframstraße in der Stuttgarter Stadtmitte untergebracht sind. Es umfasst eine Fläche von insgesamt rund 4.200 Quadratmetern und soll Ende 2013 fertig gestellt sein. Zum Sommersemester 2014 hätte die HdM dann einen gemeinsamen Standort für Lehre, Studium und Forschung ihrer drei Fakultäten. In der Form ähnelt das Gebäude einem Zitronenschnitz Geplant wird es vom Universitätsbauamt Stuttgart und Hohenheim. Die Baukosten belaufen sich auf 18,5 Millionen Euro. Unter www.hdm-stuttgart.de/neubau können die Bauarbeiten via Webcam verfolgt werden.

Bilder zu dieser Pressemitteilung finden Sie im HdM-Bildarchiv unter dem Monat der Veröffentlichung (11.2011). Die Verwendung des Bildmaterials ist bei Nennung der Quelle vergütungsfrei gestattet. Das Bildmaterial darf nur in Zusammenhang mit dem Inhalt dieser Pressemitteilung verwendet werden.

VERÖFFENTLICHT AM

25. November 2011

KONTAKT

Kerstin Lauer
Pressesprecherin
Telefon0711 8923 2020
E-Maillauer@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren