DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Kurzmeldung

TV-Sender passen Lautstärke an

Zappen könnte so schön sein, wären da nicht die starken Lautstärkeunterschiede zwischen den verschiedenen Sendern. Das soll sich bald ändern, denn die öffentlich-rechtlichen und privaten Sender haben sich darauf geeinigt, ihre Lautstärke-Pegel anzupassen - und das möglichst schon bis zum 31. August nächsten Jahres.

Anstoß für die Neuregelung gab der europäischen Fernsehsenderverbund EBU. Sie gilt nach ARD, ZDF und dem "Verband Privater Rundfunk und Telemedien" für alle Programmbeiträge, also auch für Werbung und Programmhinweise. Demnach wird auch das Phänomen der dröhnenden Werbeunterbrechungen beseitigt.

Claudia Langer

VERÖFFENTLICHT AM

21. Dezember 2011

ARCHIV

Medienwelt Kurzmeldung Kurzmeldungen
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren