DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Theater-Aufführung

Studierende spielen "Lysistrata"

Sexstreik in Athen. In der Nähe von und auf der Akropolis, um 410 vor Christus. Die Frauen haben den seit 20 Jahren nahezu ohne Unterbrechung wütenden Bruderkrieg zwischen Athen und den Städten des Peloponnes gründlich satt. Aber was tun?

Lysistrata ergreift die Initiative, ruft Frauen aus ganz Hellas zusammen und trägt ihnen einen Plan vor, wie die kriegssüchtigen Männer kuriert werden könnten: Man müsse ihnen, bis wieder Frieden herrsche, strikt den Beischlaf verweigern. Schweren Herzens schwören die Frauen Enthaltsamkeit und begeben sich auf die Akropolis, um sich dort zu verbarrikadieren.

Das Stück, eine Komödie des griechischen Dichters Aristophanes, wird von der HdM-Theater-Gruppe am 16., 17 und 18. März an der Hochschule im Raum Hardcut aufgeführt. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro (3 Euro ermäßigt).

In der Theater-Gruppe engagieren sich 40 Studierende aus allen Studiengängen der HdM und aus verschiedenen Jahrgängen. Jedes Semester studieren sie ein neues Stück ein und führen es an der Hochschule auf. Lehrinhalte aus den Themenbereichen Regie, Licht, Ton oder Inszenierung und Aufzeichnung werden so praktisch umgesetzt.

Wann?
16., 17. und 18 März, 19:30 Uhr

Wo?
HardCut, Hochschule der Medien, Nobelstr. 10

 

 

VERÖFFENTLICHT AM

14. März 2012

KONTAKT

Lukasz Karwan
UstA Theater Hauptverantwortlicher
E-Maillukas.karwan@gmail.com

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren