DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Publishers Day

Herausforderungen der Mediendistribution

Die Hochschule der Medien im Zeichen der Verlagswelt: Rund 180 Teilnehmer, davon mehr als 70 externe Gäste aus Verlagen, dem Sortiments- und Zwischenbuchhandel sowie von Dienstleistern, diskutierten am 2. Publishers Day über aktuelle Fragen der Mediendistribution.

Mediapublishing-Alumna Sonja Stein (Foto: lk039)

Mediapublishing-Alumna Sonja Stein (Foto: lk039)

Olaf Braun von wissenmedia moderiert einen Talkshop (Foto: lk039)

Olaf Braun von wissenmedia moderiert einen Talkshop (Foto: lk039)

Nach der Begrüßung durch Rektor Prof. Dr. Alexander Roos und Prof. Dr. Michael Veddern, der das studentische Projektteam während der viermonatigen Vorbereitungszeit geleitet hatte, gaben Prof. Ulrich Huse, Studiendekan des veranstaltenden Verlagsstudiengangs, und Christoph Hünermann, Geschäftsführer von wissenmedia, in ihren Keynotes erste Anstöße für die Diskussion: Wandert das Buch von der Palette in die Cloud, fragte Prof. Huse, während Hünermann die Bedeutung von Marken in der Verlagslandschaft von morgen skizzierte. Danach trennten sich die Diskussionswege der Teilnehmer: Während die einen den Szenarios von Branchenexperten wie Susanne Bez (Umbreit), Michael Kaufmann (SVK), Heinrich Riethmüller (Osiander) und Ulrike Strölin (Ulmer) folgten, erarbeiteten die anderen in sechs Diskussionsrunden, sog. Talkshops, Thesen zu Teilaspekten der Mediendistribution. Dabei ging es um technologieinduzierte Innovationen, neue Marktteilnehmer und digitale Geschäftsmodelle, die nicht nur Umsatz, sondern auch Rendite versprechen.

Optimismus im Angesicht des Strukturwandels

Im Abschlussplenum stellten die sechs Talkshop-Moderatoren dann die Ergebnisse ihrer Gruppendiskussionen vor. Ganz gleich, ob aus Verlagssicht (Oliver Braun, wissenmedia, Bianca Forche, Paul Pietsch Verlage, und Christine Kreitmeier, Boorberg), Zwischenbuchhandelsperspektive (Matthias Heinrich, BroCom, und Markus Fels, KNV) oder aus dem Blickwinkel des E-Book-Digitalvertriebs (Jens Klingelhöfer, bookwire), immer wieder war von den Chancen die Rede, die sich - bei aller Ungewissheit - mit dem Strukturwandel für die Buchbranche eröffnen.

Job- und Kontaktbörse für Studierende

Den Mediapublishing-Studierenden boten sich mehrere Möglichkeiten, die eigene Karriere in den Blick zu nehmen: Parallel zu den Talkshops berichteten drei Absolventen über ihren Weg in die Verlagsbranche. Den Tag über gab es zudem Gelegenheit, die vielen Begegnungen mit den Branchenprofis für neue Kontakte und die Suche nach attraktiven Praktikumsplätzen zu nutzen. Organisiert wurde die Veranstaltung von Studierenden des 3. und 4. Semesters.

Ulrich Huse

VERÖFFENTLICHT AM

22. Juni 2012

KONTAKT

Prof. Ulrich Huse

Mediapublishing

Telefon: 0711 8923-2145

E-Mail: huse@hdm-stuttgart.de

Prof. Dr. Michael Veddern

Mediapublishing

Telefon: 0711 8923-2972

E-Mail: veddern@hdm-stuttgart.de

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren