DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Programm-Abschluss

HdM-Moderatorennachwuchs geht auf Sendung

Eine ungewöhnliche Sendung: Am 12. Oktober 2012 moderieren 15 Absolventen des Qualifikationsprogramms Moderation eine 90-minütige Fernsehsendung über „Frauengeschichten - Männergeschichten". Sie wird im Schloss Favorite Ludwigsburg aufgezeichnet und am 20. Oktober im ARD Digitalkanal EinsPlus ausgestrahlt.

"Lebe Deinen Traum" war das Motto der Sendung des letzten Jahrgangs

"Lebe Deinen Traum" war das Motto der Sendung des letzten Jahrgangs

Das Qualifikationsprogramm Moderation ist ein gemeinsames Weiterbildungsprogramm der Hochschule der Medien (HdM), des Südwestrundfunks (SWR) und der Akademie für gesprochenes Wort in Stuttgart. Bevor die Nachwuchsmoderatoren gemeinsam in den Ring und vor die Kamera treten, haben erfahrene Moderatoren und Dozenten ihnen in Praxisworkshops das nötige Handwerkszeug mit auf den Weg gegeben. Jeden Monat standen bei der berufsbegleitenden Weiterbildung andere Trainings- und Lehreinheiten auf dem Plan.

Verschiedene Geschichten

Mit der Sendung über „Frauengeschichten - Männergeschichten. Mehr als nur ein kleiner Unterschied?" will der Nachwuchs zeigen, was er gelernt hat. Die 15 Moderatoren diskutieren mit Integrationsministerin Bilkay Öney, die sich in der politischen Männerdomäne behaupten muss oder mit Schauspielerin Nina Gnädig, die als attraktive Kommissarin in SOKO Stuttgart zu sehen war. Die Buchautorin Barbara Schweder („Frauen fühlen anders. Männer auch") ordnet die Frauen- und Männergeschichten in der Sendung ein. Bernd Bitzer berichtet von seiner Verwandlung zu Marlene Bitzer. Der Gründer der sogenannten Kriegerschule, Jack Silver, organisiert Selbsterfahrungskurse für Männer nach alter indianischer Tradition. Djane Donna J. Nova legt in Clubs Platten auf. Die Gleichstellungsbeauftragte Monika Ebeling setzte sich für Frauenrechte ein und ging der Diskriminierung von Männern nach. Daraufhin verlor sie in Goslar ihr Amt. Der Fall sorgte bundesweit für Furore. Der Musiker Max Mutzke vervollständigt die Talkrunde: Er erzählt Männergeschichten aus seiner Sicht und präsentiert vier Songs aus seinem neuen Album.

Werkstattgespräche

Unter der Leitung von SWR Nachtcafé-Moderator Wieland Backes und dem HdM-Professor Stephan Ferdinand wurden die Nachwuchsmoderatoren ein Jahr lang für die Moderation vor der Kamera und im Hörfunkstudio qualifiziert. Immer wieder waren prominente Moderatoren in Werkstattgesprächen zu Gast, etwa Sportmoderator Gerhard Delling oder die Talkikone Sandra Maischberger.

Das Qualifikationsprogramm Moderation wird gefördert von der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg, der Landesanstalt für Kommunikation und der Robert Bosch Stiftung. Weitere Informationen zum Programm und zum Institut für Moderation (imo) stehen unter www.hdm-stuttgart.de/imo.

Aufzeichnung:
12. Oktober 2012, Schloss Favorite Ludwigsburg

Sendetermin:
20. Oktober 2012, 22:15 Uhr, ARD Digitalkanal EinsPlus

VERÖFFENTLICHT AM

02. Oktober 2012

KONTAKT

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer. Geben Sie als Suchbegriff nur den Nachnamen ein.

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren