DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Masterinfotag an der HdM

Guter Ruf eilt voraus

Am Masterinfotag der Hochschule der Medien stellten sich am 16. November 2012 die Masterstudiengänge vor. Rund 180 Interessierte informierten sich über Studien- und Weiterbildungsmöglichkeiten, zu denen auch das Qualitätsprogramm Moderation sowie die Möglichkeit zur Promotion gehören.

Masterinfotag der HdM am 16. November 2012
(Fotos: Hannes Buchwald)

Klicken Sie auf ein Bild um die Fotostrecke zu starten.


HdM-Studenten Tobias Zeller und Simon Gebauer (v.l.n.r., Fotos: Hannes Buchwald)

HdM-Studenten Tobias Zeller und Simon Gebauer (v.l.n.r., Fotos: Hannes Buchwald)

Steffi Herp und Sarina Ottenbacher aus Offenburg (v.l.n.r.)

Steffi Herp und Sarina Ottenbacher aus Offenburg (v.l.n.r.)

Adriana Espinal aus Kolumbien

Adriana Espinal aus Kolumbien

In Vorträgen und an Infoständen konnten die Gäste aus Deutschland und dem Ausland ihre Fragen zum Studium stellen. Die Masterdekane freuten sich über den großen Zulauf zur Veranstaltung und beantworteten die Fragen der Interessenten. Auf den Führungen durch die Hochschule erhielten die Gäste die Möglichkeit, die Hörsäle, Labore, Druckmaschinen oder Studios zu sehen.

Interessenten wollen Bestätigung

"Die Interessenten wollen Bestätigung. Was im Internet steht, ist auslegbar, hier im Haus können sie sich noch mal vergewissern", sagt Dr. Oliver Kretschmar, Professor im Masterstudiengang Computer Science and Media. Auch der 24-jährige Tobias Zeller und der 23-jährige Simon Gebauer wollen sich nach ihrem Bachelor für Computer Science and Media einschreiben. Noch studieren sie im sechsten Semester Druck- und Medientechnologie an der HdM. "Die HdM ist einfach die beste Hochschule", sagt Gebauer. "Man kennt die Professoren, die Ausstattung und weiß, was die HdM für Möglichkeiten bietet", so Zeller. Eine Alternative zur HdM gibt es für beide bislang nicht.

Besonders großes Interesse weckte der Master Elektronische Medien. Eine größere Gruppe mit Offenburger Studenten des Bachelorstudiengangs Medien- und Informationswesen reiste deshalb an. Die 23-jährige Steffi Herp und die gleichaltrige Sarina Ottenbacher interessieren sich besonders für den Schwerpunkt Medienwirtschaft. "Ich möchte nach meinem Bachelor wieder nach Stuttgart und später auch hier arbeiten. Die HdM hat in der Umgebung einen guten Ruf", sagt Ottenbacher. Ein weiterer Vorteil der HdM: "In Offenburg kann man sich nicht spezialisieren“, so Herp.

Von Freunden empfohlen

Die Interessenten kamen auch aus dem Ausland: Die 30-jährige Adriana Espinal studierte in Kolumbien Toningenieurwissenschaften. Jetzt informiert sie sich über den Schwerpunkt Audiovisuelle Medien des Masterstudiengangs Elektronische Medien. "Ein Freund von mir studiert gerade hier und hat mir erzählt, wie gut es an der HdM ist." Im Internet hat sie bereits recherchiert. Nachdem sie nun auch vor Ort war, möchte sie gerne an der HdM ihren Master machen.

Interessierte können sich direkt auf der Internetseite der HdM für einen der begehrten Masterstudienplätze bewerben. Zum Sommersemester 2013 lassen die Masterstudiengänge Computer Science and Media, Elektronische Medien, Packaging, Design & Marketing sowie Print & Publishing und der deutsch-chinesische Studiengang Drucktechnologie und Management neue Studenten zu. Bewerbungsschluss ist der 15. Januar 2013.

Franziska Böhl

VERÖFFENTLICHT AM

19. November 2012

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren