DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Talk-Veranstaltung conmedia

Sind Jugendliche in Deutschland engagiert genug?

„WHO CARES“ – jung, dynamisch, engagiert. Studierende laden am 16. Januar 2013 zur conmedia 2013 an die Hochschule der Medien. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht jugendliches Engagement. Prominente Gäste und jugendliche Teilnehmer beleuchten soziale Herausforderungen.

Obwohl das freiwillige soziale Engagement von Jugendlichen rückläufig ist, würden sich viele gerne stärker einbringen. Die Kluft zwischen Bereitschaft und tatsächlichem Engagement ist groß. Wie steht es also um das Engagement von Jugendlichen in Deutschland? Diese Frage greifen Studierende bei der Talkrunde conmedia am Mittwoch, den 16. Januar 2013, auf. Ab 19 Uhr diskutieren prominente Gesprächspartner im Foyer der Hochschule der Medien, wo Engagement beginnt, welche Motivation dahinter steckt und welche Bedeutung jugendlichem Engagement zukommt.

Dr. Florian Langenscheidt zu Gast in Stuttgart

Zu den prominenten Gästen gehört Dr. Florian Langenscheidt. Der Verleger und Buchautor ist Initiator und Vorstandsvorsitzender der gemeinnützigen Kinderorganisation Children for a better world e. V.. Bestens kennt sich auch Dr. Marc Calmbach mit dem Engagement von Jugendlichen aus. Der Direktor der Abteilung Sozialforschung am SINUS-Institut forscht seit Jahren in den Bereichen Jugend, Engagement und Bildung. Ebenfalls zu Gast ist der ehemalige Skateboarder Titus Dittmann - bekannt als „Vater der deutschen Skateboardszene" und Gründer der Titus Dittmann Stiftung. Er leistet mit Hilfe eines Skateboards Kinder- und Jugendhilfe in aller Welt. Auch Jugendliche selbst werden zu Wort kommen.

Aus eigener Kraft von Studenten auf die Beine gestellt

Die rund 300 geladenen Gäste werden von Franziska Kühnert vom Institut für Moderation durch den Abend geführt. Organisiert wird die jährlich stattfindende Veranstaltung von 39 Studenten. Der Studiengang Elektronische Medien Master und der Bachelorstudiengang Medienwirtschaft haben das Projekt weitgehend in Eigenregie umgesetzt.

Für diejenigen, die nicht vor Ort sein können, wird die conmedia live auf der Webseite www.hdm-stuttgart.de/conmedia gestreamt. Eine überarbeitete Aufzeichnung ist wenige Tage nach der Veranstaltung ebenfalls dort abrufbar.

Wo?

Hochschule der Medien, Nobelstraße 10, 70569 Stuttgart

Wann?

16. Januar 2013, 19 Uhr

Link: www.hdm-stuttgart.de/conmedia

 

Katharina Großwendt

VERÖFFENTLICHT AM

20. Dezember 2012

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren