DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Antrittsbesuch

Dr. Simone Schwanitz zu Gast in der Welt der Medien

Am 11. Februar 2013 hat sich die Ministerialdirektorin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart ein Bild vom Studienangebot, Lehre und Forschung in den unterschiedlichen Medienbereichen gemacht.

Dr. Simone Schwanitz (rechts) informierte sich über "Games" ...

Dr. Simone Schwanitz (rechts) informierte sich über "Games" ...

... und die Forschungsmöglichkeiten im Siebdruck

... und die Forschungsmöglichkeiten im Siebdruck

Die erste Station war das Tonstudio der HdM

Die erste Station war das Tonstudio der HdM

Zu den Gesprächspartnern der Amtschefin im Wissenschaftsministerium zählten neben HdM-Rektor Prof. Dr. Alexander W. Roos, Prorektor Prof. Dr. Franco Rota, Kanzler Peter Marquardt sowie die Gleichstellungsbeauftragte, Prof. Cornelia Vonhof, und der Dekan der Fakultät Information und Kommunikation, Prof. Dr. Udo Mildenberger. Beim Gedankenaustausch standen unter anderem die Inhalte der HdM, aktuelle Baumaßnahmen oder Weiterentwicklungen bei didaktischen Konzepten, etwa im Projekt „My Curriculum" im Mittelpunkt. Auch über die Forschungsspezifika der HdM in der Medienproduktion oder das Thema Gleichstellung wurde diskutiert.

"Entscheidende Rolle"

„Der Medien- und Informationsbereich spielt in unserer globalen Wissensgesellschaft eine ganz entscheidende Rolle. Die Hochschule bietet den Studierenden hierfür optimale Studienbedingungen, was sich an dem großen Studieninteresse und dem hervorragendem Renommee widerspiegelt", so Ministerialdirektorin Dr. Simone Schwanitz.

Einblick in die Praxis

Beim Rundgang durch Labore und Studios der HdM lernte die Ministerialdirektorin unter anderem die TV- und Tonproduktion kennen, informierte sich über die Forschungsbandbreite der Medienhochschule im Siebdruck - von gedruckten Antennen bis zu gedruckten Batterien. Auch das neue Tiefdruckzentrum, in dem Anfang März eine neue Rotationsmaschine feierlich eingeweiht wird, zählte zu den Besuchsstationen. Studierende und Professoren aus den Studiengängen Audiovisuelle Medien und Medieninformatik stellten vor, was an der HdM im Bereich Computerspiele entstanden ist und wie weitere Entwicklungen aussehen können.

VERÖFFENTLICHT AM

11. Februar 2013

KONTAKT

Kerstin Lauer
Telefon0711 8923 2020
E-Maillauer@hdm-stuttgart.de

WEITERFÜHRENDE LINKS

mwk.baden-wuerttemberg.de

ARCHIV

Netzwerk
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren