DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Weiteres Gebäude für die Hochschule

Spatenstich im Herbst 2013

Voraussichtlich im Frühjahr 2014 wird der „Zitronenschnitz" mit der Postanschrift Nobelstraße 8 fertig gestellt sein und die Angehörigen der Fakultät Information und Kommunikation von der Stadtmitte auf den Vaihinger Campus ziehen. Ein Jahr später will die HdM den zweiten Einzug feiern, im Ersatzgebäude für den aktuellen "Pavillon", ebenfalls in der Nobelstraße.

Zur Detailansicht Vier Stockwerke hat der "Würfel"

Vier Stockwerke hat der "Würfel"

Zur Detailansicht Er umfasst 1600 Quadratmeter

Er umfasst 1600 Quadratmeter

Zur Detailansicht Gebaut wird vor dem "Pavillon" (Bilder: Büro Simon Stuttgart, Planungsstand Februar 2013)

Gebaut wird vor dem "Pavillon" (Bilder: Büro Simon Stuttgart, Planungsstand Februar 2013)

Der weitere Bau wird sehnlich erwartet. „Der Platz wird dringend benötigt. In den letzten zwölf Jahren hat sich die HdM nahezu verdoppelt", erklärt HdM-Rektor Prof. Dr. Alexander W. Roos. Außerdem werde damit auch der Hochschulstandort in der Nobelstraße gestärkt und aufgewertet, freut sich Roos.

Baubeginn im Herbst

Die HdM hat ihr Studienangebot in nahezu allen Medienbereichen ausgebaut und ergänzt, neue Studierende, Professoren und Mitarbeiter haben ihre Arbeit aufgenommen. Im Januar 2011 wurde ein Startup Center gegründet, im August 2012 folgte ein Didaktikzentrum. Rund 15 Doktoranden arbeiten inzwischen im Promotionskolleg Digital Media an ihrer wissenschaftlichen Karriere, ebenso wie Nachwuchsforscher im Projekt „Adaptive User Interfaces", im Bereich gedruckte Elektronik oder Kreativwirtschaft. Dafür wurden bereits zum Wintersemester 2010/2011 Räume in der Nobelstraße 5 angemietet.

Doch auch Hörsäle, Seminar- und Lernräume sind knapp. Abhilfe soll der Ersatzbau für den „Pavillon" schaffen, das quadratische Gebäude beim Parkplatz der HdM. Die Zusage für den Bau, der einem Würfel ähnelt, hat die HdM im August 2012 vom Wirtschafts- und Finanzministerium Baden-Württemberg erhalten. Die Kosten in Höhe von maximal sieben Millionen Euro übernimmt die Hochschule. Im Herbst 2013 starten die Bauarbeiten.

Provisorium verschwindet

Die aktuellen Pläne sehen vier Stockwerke vor, mit 1600 Quadratmetern Nutzfläche. Das neue Gebäude wird vor dem bestehenden „Pavillon" gebaut, ein Leichtbau, der sich seit über 20 Jahren auf dem Hochschulgelände befindet, zuvor in der Stuttgarter Stadtmitte beim Haus der Wirtschaft stand und eigentlich als Provisorium konzipiert war. Er wird nach Fertigstellung des „Würfels" abgerissen.

VERÖFFENTLICHT AM

28. Februar 2013

KONTAKT

Kerstin Lauer
Pressesprecherin
Telefon0711 8923 2020
E-Mailpresse@hdm-stuttgart.de

WEITERFÜHRENDE LINKS

Die Hochschule der Medien

Lesen Sie auch

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren