DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Medienwelt-Ringvorlesung

Schnelle Bilder in der digitalen Kinematographie

Hohe Bildraten (Higher Frame Rates, HFR) verbessern die Qualität des Bildes, vor allem des 3D-Bildes, finden ihre Befürworter: Ruckeln und Unschärfen bei Bewegungen werden vermindert. HFR-Kritiker bemängeln, dass der Kinostil verloren geht. Am 20. März 2013 ab 17.45 Uhr verrät Prof. Stefan Grandinetti aus dem Studiengang Audiovisuelle Medien der Hochschule der Medien (HdM) mehr über die Möglichkeiten der HFR-Aufnahmetechnik im Film- und Kinobereich.

Aufnahmetechnik steht auf dem Studienplan im Filmbereich

Aufnahmetechnik steht auf dem Studienplan im Filmbereich

Grandinetti gibt einen Einblick in die Technik und schlägt den Bogen von der Geschichte und Entwicklung hoher Bildraten über die Filmproduktion, die Postproduktion und die Projektion von HFR-Filmen bis zu aktuellen HFR-Filmprojekten. Der erste Kinofilm, der im HFR-3D-Format veröffentlicht wurde, ist Peter Jacksons „Der Hobbit - Eine unerwartete Reise" (Dezember 2012) mit einer Bildwiederholfrequenz von 48 Bildern pro Sekunde. Gäste sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Der Vortrag ist Bestandteil der Ringvorlesung „Aktuelle Themen aus der Medienwelt". Sie findet in der Regel mittwochs um 17.45 Uhr, in Raum 056 in der Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart, statt. Wissenschaftler aus verschiedenen Medien-Studiengängen der HdM sind die Referenten.

Wann?
20. März 2013, 17.45 Uhr

Wo?
Raum 056 in der Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart

 

VERÖFFENTLICHT AM

19. März 2013

KONTAKT

Prof. Stefan Grandinetti

Audiovisuelle Medien

Telefon: 0711 8923-2263

E-Mail: grandinetti@hdm-stuttgart.de

Prof. Dr. Michael Weißhaupt

Medienwirtschaft

Telefon: 0711 8923-2282

E-Mail: weisshaupt@hdm-stuttgart.de

DATEIANHÄNGE

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren