DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Medienwelt-Ringvorlesung

Vermessung des Erlebens

Design Thinking gilt als Methode, kreative Handlungen als analysierfähigen Prozess zu verstehen. Doch lässt sich diese Methode auch auf die Inszenierung medialer Erlebnisräume anwenden? Prof. Ursula Drees vom Studiengang Audiovisuelle Medien gibt hierzu am 24. April 2013 in der Hochschule der Medien (HdM) Einblicke in ihre Forschungsarbeit.

Auf der MediaNight der HdM sind multimediale Installationen regelmäßig zu sehen

Auf der MediaNight der HdM sind multimediale Installationen regelmäßig zu sehen

Wer von Erlebnisräumen spricht, muss die Frage nach dem Erlebnis selbst stellen. Was ist ein Erlebnis und wer nutzt es? Nur durch Antworten auf fundamentale Fragen kann ein Nutzerverständnis entstehen, dass Wünsche und Vorstellungen zu Wirklichkeit werden lässt.

Sind die Ergebnisse aussagestark? Folgen Künstler bereits dieser Methodik und wie möchte der Nutzer Event-Mediale Räume erleben? Prof. Ursula Drees hat auf der Suche nach Antworten eine Vielzahl von Experteninterviews geführt und stellt Ergebnisse ihres Forschungssemester vor öffentlichem Publikum an der HdM vor.

Der Vortrag ist Bestandteil der Ringvorlesung „Aktuelle Themen aus der Medienwelt". Sie findet in der Regel mittwochs um 17.45 Uhr, in Raum 056 in der Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart, statt. Wissenschaftler aus verschiedenen Medien-Studiengängen der HdM sind die Referenten.

 

Wann? 24. April 2013, 17.45 Uhr

Wo? Raum 056 in der Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart

VERÖFFENTLICHT AM

18. April 2013

KONTAKT

Prof. Ursula Drees

Audiovisuelle Medien

Telefon: 0711 8923-2292

E-Mail: drees@hdm-stuttgart.de

Prof. Dr. Michael Weißhaupt

Medienwirtschaft

Telefon: 0711 8923-2282

E-Mail: weisshaupt@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren