DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

HdM-Tipps zum DFB-Finale

Mythos FC Bayern

Heiß geliebt oder zutiefst verachtet – kein anderer Verein der Bundesliga polarisiert so stark wie der FC Bayern München. Nach der gewonnenen Deutschen und der Champions-League-Meisterschaft zeigt sich dies besonders. Am Samstag trifft der Rekordmeister im DFB-Pokal-Finale auf den VfB Stuttgart und könnte dort die Triple-Meisterschaft komplett machen. Wie geht die Partie am Samstag aus? Hier die Tipps der HdM-Redaktion.

Kristina Simic:

„Wenn der Schiri am Samstag wieder beide Augen zudrückt, gewinnen die Bayern mit 2:1. Vielleicht gibt's aber auch ein Wunder von Berlin, und David macht Goliath platt. Ich würde es mir wünschen. Und zünde für den VfB auch ne Kerze an!"

Prof. Dr. Franco Rota:

„Die Bayern sind die Götter, der VfB die Gläubigen! Daher mindestens ein 3:0 für die Münchner."

Wolfgang Kuhnle:

„Ich wüsste nicht, welcher Stuttgarter gegen das Münchner Bollwerk ein Tor schießen sollte. Daher ganz klar 3:0 für Bayern."

Lisa Messer:

„Mit einem 4:0 werden die Bayern am Samstag ihre überragende Saison krönen - ganz nach dem Motto: Mia san mia und mia san DFB-Pokal-Siega."

Florian Fahrbach:

„Meine Sympathiepunkte gehen ganz klar an den VfB Stuttgart. Realistisch sehe ich aber ein 4:1 für den FCB."

Franziska Böhl:

„Mehr als ein Tor trau ich dem VfB nicht zu - mit einem 3:1 wären die Stuttgarter noch gut bedient."

 

Bildquelle: www.dfb.de

 

 

Lisa Messer

VERÖFFENTLICHT AM

27. Mai 2013

Lesen Sie auch

ARCHIV

Medienwelt
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren