DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Printprojekt „Stinky Cinderella“

Phantasiewelt mit besonderem Glanz

Sechs Studierende der Hochschule der Medien (HdM) haben im Rahmen eines Semesterprojekts im Studiengang Druck- und Medientechnologie ein besonderes Buch für Kinder umgesetzt: „Stinky Cinderella“ heißt die Geschichte, geschrieben von dem berühmten Autor Andrew Weale aus Großbritannien.

Zur Detailansicht Kinderbuchautor Andree Weale und Kerstin Schlohmann präsentieren stolz die Geschichte der kleinen "Stinky Cinderella".

Kinderbuchautor Andree Weale und Kerstin Schlohmann präsentieren stolz die Geschichte der kleinen "Stinky Cinderella".

Zur Detailansicht Gemeinsam mit Prof. Volker Jansen (vorne rechts) freut sich das Studenten-Team über das gelungene Ergebnis.

Gemeinsam mit Prof. Volker Jansen (vorne rechts) freut sich das Studenten-Team über das gelungene Ergebnis.

Zur Detailansicht Einige Exemplare signierte der Autor höchstpersönlich.

Einige Exemplare signierte der Autor höchstpersönlich.

Von der ersten Idee bis zur Buchbindung - in der Vorlesung „Binding and Finishing" geleitet von Volker Jansen, Professor der Druck- und Medientechnologie an der HdM, ist das Kinderbuch „Stinky Cinderella" entstanden. Marina Wittenberg, Anna Langlotz, Lena Greifenstein, Hannes Rieger, Thomas Wiederholl und Jessica Buchem, eingeschrieben im vierten Semester, begleiteten das Projekt von Anfang bis Ende.

Semesteraufgabe: Wie bringt man ein Kinderbuch heraus?

So lernten die Studenten neben Druckverfahren auch den Entstehungsprozess eines Kinderbuchs sowie dessen Koordination kennen und zu verantworten. Dabei lief die gesamte Kommunikation auf Englisch. „Stinky Cinderella" ist ein Kinderbuch voller warmer Farben mit einer rührenden Geschichte geworden. Geliegert hat sie der Engländer Andrew Weale, der in diesem Jahr mit der größten Kinderbuchauszeichnung Großbritanniens, dem Red House Children's Book Award 2013, ausgezeichnet wurde.

„Stinky Cinderella" ist die erste Kindergeschichte von Weale

Volker Jansen stellte den Kontakt zu Weale her, der sich spontan bereit erklärte, den Studenten seine erste Kindergeschichte, die bislang unveröffentlicht ist, für ihr Printprojekt zur Verfügung zu stellen. „Stinky Cinderella" ist in Gedichtform geschrieben und handelt von einer hübschen und liebenswerten Prinzessin, die sich seit 16 Jahren nicht gewaschen hat und nicht gut riecht. Und ohne zu viel zu verraten: Es kommt zu einem Happy End und auch ein Prinz ist dabei nicht ganz unbeteiligt.

Ausdrucksstarke Farben und speziell veredelt

Damit die kleinen Leser sich in die bunte Märchenwelt bestmöglich hineinfinden können, haben sich die Studenten für ausdrucksstarke und kräftige Farben entschieden, die einem sofort ins Auge fallen. Der Buchumschlag ist speziell veredelt, sodass das Cover der „Stinky Cinderella" leicht schimmert und die Illustration mit dem Spiegelbild besonders glänzt.

Welches Papier, welches Format und welcher Stil?

Illustriert wurde das Kinderbuch von der Grafikerin Kerstin Schlohmann, die in enger Zusammenarbeit mit den Studenten die einzelnen Szenen aus der Geschichte zeichnete. „Wir haben uns dazu entschieden, das Buch im britischen Stil in einem Querformat zu drucken", erzählt Lena Greifenstein vom Prohektteam. Für die Buchseiten haben sie ein Naturpapier verwendet, das insbesondere für Kinderbücher zurzeit im Trend liegt. Gedruckt wurde in der HdM. Auch die Bindung zum Schluss hat das Studenten-Team vollständig selbst übernommen.

Studenten in allen Bereichen involviert

„Ein modernes Buch steht für sich selbst - wie die Verpackung im Einkaufsregal. Nur was sich positiv heraushebt, wird vom Kunden wahrgenommen und geschätzt", findet Professor Volker Jansen. „Deshalb ist auch das passende Format ebenso wichtig wie die Tatsache, dass der Inhalt und das äußere Erscheinungsbild gut zusammenstehen." Ziel der Veranstaltung ist es, dass die Studenten in alle Bereiche des Kinderbuchprojekts involviert sind und die gestalterischen Entscheidungen aufeinander abstimmen.

In drei Buchhandlungen erhältlich

Das Kinderbuch „Stinky Cinderella" ist in den Buchhandlungen Mörike in Ludwigsburg sowie in Bücherwurm und Buch Röhm in Leonberg käuflich zu erwerben. Der Erlös wird für die kommenden Projekte des Drucktechnik-Studiengangs eingesetzt.

 

Mira Kleine

VERÖFFENTLICHT AM

17. September 2013

KONTAKT

Prof. Dipl.-Ing. Volker Jansen

Print Media Technologies

Telefon: 0711 8923-2150

E-Mail: jansen@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren