DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Die Alumni der HdM, Teil 14

Der Online-Medien-Manager

Bis 2012 studierte er Online-Medien-Management in den Hörsälen in der Wolframstraße. Frieder Fenchel ist ein weiterer Alumnus der HdM, den wir in unserer Reihe vorstellen.

HdM-Alumnus Frieder Fenchel

HdM-Alumnus Frieder Fenchel

Schon während des Studiums arbeitete Frieder Fenchel selbständig als "Ein-Mann-Agentur" an freiberuflichen Web-Design und Online-Marketing Projekten. Auch heute stellt er, neben seinem Vollzeitjob bei einem Internetvergleichsportal in München, seine Dienste als Selbständiger zur Verfügung. Als Junior Online Marketing Manager SEO kümmert er sich um die Suchmaschinenoptimierung (SEO) der Website. Dabei implementiert er Maßnahmen, die dazu dienen, die Website im Suchmaschinenranking der unbezahlten Suchergebnisse, weit nach oben zu bringen.

Sein typischer Arbeitstag beinhaltet neben dem allgemeinen Tagesgeschäft das checken der täglichen Website-Rankings (SEO Sichtbarkeit, Keywordrankings, Crawling Statistiken etc.) und das Lesen von News, Blogs und Posts aus der SEO-Branche. In den einzelenen Projekten stimmt sich Frieder Fenchel mit seiner Online Redakteurin sowie der IT und seinen Chefs ab.

Alumni-Sprechstunde mit...

Name: Frieder Fenchel
Alter
: 27
Studiengang an der HdM: Online-Medien-Management (ehemals E-Services)
Jahr des Studienabschlusses: 2012
Thema der Abschlussarbeit: Erfolgspotenziale der Onlinewerbemittel Facebook Ads und Google AdWords.

Stationen nach der HdM:
- IT-Specialist Web-Technologien International IT, ALDI
- Junior Online Marketing Manager SEO, CHECK24
- Frieder Fenchel Online Marketing (www.friederfenchel.de)

Berufsbezeichnung: Junior Online Marketing Manager SEO

HdM: Wie war Ihr letzter Tag als HdM-Student?
Frieder Fenchel: Mein letzter Tag als Student war eine Mischung aus Vorfreude auf das, was kommt, und Stolz bzw. Erleichterung, die letzte Zeit, vor allem die Abschlussarbeit, gut überstanden zu haben.

HdM: Wie war der erste Tag nach dem Abschluss?
Frieder Fenchel: Er war sehr aufregend. Ich hatte bereits meinen ersten Arbeitsvertrag unterschrieben, aber noch zwei Monate auf Bali vor mir. Ich bin mit zwei Studienkollegen gereist, die etwa zur selben Zeit fertig waren.

HdM: Wo haben Sie in der HdM am liebsten studiert?
Frieder Fenchel: In der Wolframstraße und dort speziell in der Bibliothek. Am Standort in der Innenstadt hat mir die zentrale Lage gefallen und die Möglichkeit, von dort innerhalb von 15 Minuten in meiner damaligen WG zu sein. An der Bibliothek selbst, vor allem die Ruhe zum Arbeiten.

HdM: Wie sieht ihr heutiger Arbeitsplatz aus?
Frieder Fenchel: Besonders schön ist die tolle Lage meines neuen Arbeitsplatzes: Mein Büro liegt im Herzen von München direkt an der Donnersberger Brücke. Dort sitze ich mit zehn weiteren SEO und Online-Marketing-Kollegen im dritten Stock eines Bürogebäudes.

HdM: Wie fing ein typischer HdM-Tag bei Ihnen an?
Frieder Fenchel: Mit dem Checken von E-Mails sowie aller wichtigen Social Media Kanäle inklusive einer Tasse Kaffee.

HdM: Was machen Sie heute als erstes, wenn Sie anfangen zu arbeiten?
Frieder Fenchel: Ich verschaffe mir einen Überblick über E-Mails, Termine und die Top-Rankings im SEO Bereich. Als SEO ist es fast Pflicht, sich täglich neu zu informieren, um so mit dem schnellen Wandel Schritt zu halten.

HdM: Wer war Ihr Lieblingsprof an der HdM und warum?

Frieder Fenchel: Mein Lieblingsprofessor an der der HdM war Prof. Dr. Wilczek. Er war immer sehr offen für die Ideen seiner Studenten und ermöglichte somit die freie Gestaltung und fachliche Spezialisierung - bei mir die Spezialisierung auf Suchmaschinenoptimierung und Web-Controlling.

HdM: Welche Vorlesung ist Ihnen am meisten hängen geblieben und warum?
Frieder Fenchel: Am meisten beeindruckt hat mich die praktische Vorlesung "Web-Projekt", da dies bei mir eine Art Initialzündung für die Begeisterung von Websites war und ist. Bei diesem Projekt war die Aufgabe, verschiedene Anforderungen mit unterschiedlichen Sprachen und Frameworks zu gestalten. Dies waren, wenn man so möchte, meinen ersten selbstgeschriebenen Code-Zeilen.

HdM: Was würden Sie anders machen, wenn Sie noch einmal Student wären?
Frieder Fenchel: Schwer zu sagen, da ich prinzipiell sehr zufrieden mit dem Verlauf meines Studiums bin. Das einzige, was ich gerne noch während des Studiums erlebt hätte, wäre ein Auslandsaufenthalt in Australien oder den USA für ein oder zwei Semester gewesen. Aber vielleicht kommt der Auslandsaufenthalt noch im Berufsleben.

HdM: An was arbeiten Sie gerade?
Frieder Fenchel: Gerade arbeite ich an unterschiedlichen Teilprojekten zur Optimierung der Website aus SEO-Sicht. Hierzu gehört in erster Linie die Analyse der eigenen Website und die der Konkurrenten, um daraus einen Plan zu erstellem, wie man sich am besten entwickeln kann, da bei SEO vor allem Mittel und langfristige Erfolge das Ziel sind. Besonders "ON-Page" kann eine SEO seine "Hausaufgaben" erledigen!

Kristina Simic

VERÖFFENTLICHT AM

10. Oktober 2013

Lesen Sie auch

ARCHIV

Netzwerk
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren