DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Druck- und Medientechnologie

HdM-Studenten entwickeln eine RegioApp

Wo finde ich einen Erzeuger von Biorindfleisch in meiner Nähe? Und wo bäckt der Bäcker um die Ecke noch selbst? Mit Getreide aus heimischem Anbau? Die RegioApp, die Druck- und Medientechnologie-Studenten der Hochschule der Medien (HdM) entwickelt haben, zeigt Nutzern die Verkaufsstellen regionaler Produkte an und navigiert sie mit einem Routenplaner zum Zielort.

Sie wurde von acht Studenten im Sommersemester 2013 gemeinsam mit dem Bundesverband der Regionalbewegung e.V. programmiert. Nun ist sie im App- und im Playstore erhältlich.

Bislang war es nicht immer einfach herauszufinden, wo regionale Produkte erhältlich sind. Mit der RegioApp soll sich das ändern. „Wir wollten eine App entwickeln, die den potenziellen Kunden den Weg zum nächsten Händler zeigt und gleichzeitig den Erzeugern regionaler Produkte eine Plattform bietet", erzählt Marc Gerzimbke vom Projektteam.

Wie funktioniert die RegioApp?

Durch die Einbindung von Google Maps macht die App nahegelegene Händler auf der Landkarte sichtbar. Wenn jemand etwa Hühnereier aus der Region sucht, findet die RegioApp auf dem Smartphone nahe Hofläden oder Supermärkte, die die gewünschte Ware anbieten. Gleichzeitig dient sie als Routenplaner und hält weitere Informationen zum Erzeuger bereit. Für die Aktualität der Daten sorgt der Bundesverband der Regionalbewegung e.V..

Die Daten sind vorerst nur für die Region Mittelfranken verfügbar. Schritt für Schritt sollen auch andere Regionen abgedeckt werden. „Dass Qualität und Frische von Lebensmitteln dem Endverbraucher immer wichtiger werden, ist nichts Neues. Zusätzlich gewinnt jedoch an Bedeutung, dass das Produkt in der Region hergestellt wird und auch die Zutaten keine lange Reise hinter sich haben. Daher sehen wir einen großen Bedarf für eine solche App", berichtet Nicole Weik, Projektleiterin beim Bundesverband der Regionalbewegung e.V.. Von dem Engagement und der Professionalität der HdM-Studenten war sie begeistert.

Anastasia Schmidt

 

 

VERÖFFENTLICHT AM

28. November 2013

KONTAKT

Prof. Dr.-Ing. Marko Hedler

Wirtschaftsingenieurwesen Medien

Telefon: 0711 8923-2141

E-Mail: hedler@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren