DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Best Paper Verleihung

Beste Lösung zur Videokodierung

Im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas fand die International Conference on Consumer Electronics (ICCE) statt. HdM-Promovent Stefan Radicke und Betreuer Prof. Dr. Jens-Uwe Hahn gewannen bei der diesjährigen Verleihung den Preis für das beste Student Paper.

Zur Detailansicht Preisträger Stefan Radicke (rechts) mit seinem Betreuer Prof. Dr. Jens-Uwe Hahn

Preisträger Stefan Radicke (rechts) mit seinem Betreuer Prof. Dr. Jens-Uwe Hahn

Neben der Unterhaltungsmesse CES findet nahezu zeitgleich in Las Vegas die Forschungsveranstaltung ICCE statt. Für diese Veranstaltung hat Stefan Radicke, Professurvertreter im Bereich Games Technology, an einem technischen Problem geforscht. Der Lösungsansatz hat die Jury überzeugt.

Den neuen Videostandard funktionsfähig machen

Das bisherige Standardprogramm zur Kompression, also zur Verkleinerung der Videodateien, ist H.264. Dieser Standard ist mittlerweile bereits zehn Jahre alt. Für immer höhere Auflösungen, beispielsweise Blu-Ray, gibt es nun einen neuen Standard mit dem Namen HEVC (High Efficiency Video Coding), als Nachfolger des bisherigen Standards auch H.265 genannt. Da momentan eine Echtzeitberechnung aufgrund der enormen Komplexität der großen Datenmengen nicht möglich ist, wird an der schnelleren Berechnung geforscht.

Schneller kodieren

Das hat sich auch Stefan Radicke zu seinem Forschungsthema gemacht. Er promoviert an der HdM und schickte im Juli vergangenen Jahres seinen zweiseitigen Lösungsansatz nach Las Vegas. Er hat die Kodierung mithilfe von Grafikkarten beschleunigt. Für die vier Gutachter des Forschungsskriptes ist es ein optimaler Ansatz. Dem Rest seines gesamten Lösungskonzeptes veröffentlicht er im Magazin der Fachkonferenz.

Nicht zum ersten Mal in Las Vegas gewonnen

Das Endergebnis haben Stefan Radicke und sein Betreuer Prof. Dr. Jens-Uwe Hahn, beide vom Studiengang Medieninformatik, schon im November erfahren. Auf die ausschlaggebenden Kriterien Relevanz, Grad der Neuerung und die Präsentation des Konzepts wurde jeweils die Höchstpunktzahl vergeben. Auch schon im vergangenen Jahr konnte die HdM einen Preis auf der ICCE mitnehmen: HdM-Mitarbeiter Daniel Thommes belegte den ersten Platz für das Beste Poster Paper.

 

 

 

Victoria Kunzmann

VERÖFFENTLICHT AM

27. Januar 2014

KONTAKT

Prof. Dr. Jens-Uwe Hahn

Medieninformatik

Telefon: 0711 8923-2157

E-Mail: hahn@hdm-stuttgart.de

Prof. Dr. Stefan Radicke

Medieninformatik

Telefon: 0711 8923-2722

E-Mail: radicke@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Forschung
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren