DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Fernsehen

Primetime-Sendetermin für HdM-Produktion

Die an der Hochschule der Medien (HdM) produzierte Musik-Show "RamJam" wird am 13. April 2014 im Fernsehen ausgestrahlt. Die Produktion von rund 20 Studenten der Audiovisuellen Medien ist zur besten Sendezeit, um 20.15 Uhr, bei EinsPlus zu sehen.

Die Funk-Rock-Band "Good Men Gone Bad" rockten die Bühne

Die Funk-Rock-Band "Good Men Gone Bad" rockten die Bühne

Auch die junge Stuttgarter Rockband "Heisskalt" ließen es auf der RamJam krachen

Auch die junge Stuttgarter Rockband "Heisskalt" ließen es auf der RamJam krachen

„Der Zuschauer soll Rock erfahren", sagt Sarah Kinzelmann, Produktionsleiterin der Musik-Show. Deswegen trafen im Januar auf der Bühne im TV-Studio der HdM zwei sehr unterschiedliche Bands aufeinander: Die etablierte Funk-Rock-Band „Good Men Gone Bad", die bereits mit Musikgrößen wie Thomas D. zusammen gearbeitet hat, und die junge Stuttgarter Rockband „Heisskalt". Sie trat schon beim Southside-Festival oder bei Circus-Halligalli auf und steht beim Independent-Label Chimperator unter Vertrag.

Auf der Bühne tauschten beide Musiker-Generationen ihre Erfahrungen auf musikalischer Ebene, in Live-Performances und in Gesprächsrunden aus. Sie erläuterten vor rund 200 Gästen Sichtweisen, gingen Unterschieden und Gemeinsamkeiten auf den Grund und machten ihre Begeisterung für den Rock für das Publikum greifbar. Das Ergebnis können Fernsehzuschauer in der knapp einstündigen Live-Sendung verfolgen.

So funktioniert Fernsehen

Betreut wurden die künftigen TV-Macher von den Professoren Axel Hartz und Susanne Mayer sowie den beiden Produktionsingenieuren Matthias Adler und Matthias Bürgel. Die Studenten lernten in der Studioproduktion, wie man eine Live-Fernsehsendung von der ersten Idee bis zur technisch anspruchsvollen Umsetzung produziert. Dabei übernahmen die Studenten die gleichen Jobs wie die Profis in einer realen Produktion: Aufnahmeleiter, Bildtechniker, Kameraleute oder Regisseur. Auch die Moderatorin der Sendung stammt aus dem studentischen Projektteam.

Alisa Augustin

VERÖFFENTLICHT AM

03. April 2014

KONTAKT

Prof. Axel Hartz

Audiovisuelle Medien

Telefon: 0711 8923-2201

E-Mail: hartz@hdm-stuttgart.de

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer. Geben Sie als Suchbegriff nur den Nachnamen ein.

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren