DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Studioproduktion Event Media

HdM-Studenten auf Innovationsmesse

Vom 2. bis 4. Juli 2014 lädt die ICT AG zur Innovationsmesse ICT & Friends nach Kohlberg ein. Dort wird an drei Tagen ein Querschnitt aus Multimedia-Exponaten, Workshops, Best-Practice-Beispielen und zukunftsorientierten Multimedia-Lösungen vorgestellt. Auch die Hochschule der Medien (HdM) ist vertreten: In der Kategorie "Interaction Highlights" wird die Studioproduktion Event Media "PsychoPath" vorgestellt.

Zur Detailansicht
Die Darstellung der Boulder-Kletterwand.
Bei der Innovationsmesse ICT & Friends werden unkonventionelle Exponate, die mit den neuesten Technologien aus dem Hard- und Softwarebereich funktionieren, vorgestellt und ein Ausblick in die multimediale Zukunft gegeben. Dieses Jahr ist in der Kategorie „Interaction Highlights" das Projekt "PsychoPath", eine Studioproduktion Event Media von Studenten der HdM, mit dabei. Bei "PsychoPath" handelt es sich um eine interaktive Boulder-Kletterwand, die gleichzeitig als Spiel fungiert. Entstanden ist das Projekt im Sommersemester 2014.

Innovative Technik

Zur Detailansicht
Das Team der diesjährigen Studioproduktion Event Media
In "PsychoPath" steht die Hauptfigur Peter kurz davor, den Verstand zu verlieren. Seine Neuronen werden durch Klettersteine in Blau und Rot symbolisiert. Die blauen versinnbildlichen gesunde, die roten kranke Nervenzellen, die ihn in den Wahnsinn treiben. Durch eine Berührung können sie jedoch geheilt werden. Während des Spiels gilt es, in einem festgelegten Zeitraum alle Klettersteine zu berühren, um sie zu heilen. Dabei sind zwei Spieler beteiligt, einer der klettert und einer der Anweisungen gibt.

Zur Detailansicht
Ein Close-up des Klettersteins, Fotos: Hochschule der Medien
Jeder Kletterstein ist mit einem Touchsensor, einem Microcontroller und LED-Lichtern ausgestattet. Die Berührungen durch die Hände und Füße werden gemessen und über ein Impulssignal an ein LED-Licht im Kletterstein geschickt. Gleichzeitig werden Daten an eine LED-Wand weitergeleitet, die hinter der Kletterwand liegt. Die Klettersteine sind Einzelanfertigungen mit einer Verdrahtung zur Berührungswahrnehmung und einem eigens für diese Wand entwickelten Microcontroller. Diese sind für die Datenvermittlung verantwortlich.

Kooperation, die begeistert

Felix Hundhausen, Student der Mechatronik der Hochschule Esslingen im Fachbereich Electronic hat das Projekt maßgeblich unterstützt. Das Institut für Polymerchemie (IPOC) an der Universität Stuttgart hat den HdM-Studenten seine Labore für den Guss zur Verfügung gestellt. Das Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren (ILEK) der Universität Stuttgart hat bei der Statik der Wand beraten.

"Eine interaktive Kletterwand, die auch gleichzeitig ein Spiel ist, gibt es weltweit noch nicht. Die Entwicklung der Klettersteine und der Microcontroller als eigenständige, angewandte Forschungsprojekte ist herausragend", freut sich Ursula Drees, Professorin im Studiengang Audiovisuelle Medien an der HdM, die das Projekt gemeinsam mit Steffen Mühlhöfer, Technischer Angestellter im Studiengang Audiovisuelle Medien, betreut hat. Zudem unterstreicht die interdisziplinäre Zusammenarbeit von HdM-Studiengängen, der Hochschule Esslingen und der Institute der Universität Stuttgart die Komplexität und den Anspruch des Projekts "PsychoPath".

Kristina Simic

VERÖFFENTLICHT AM

27. Juni 2014

KONTAKT

Kristina Coric, Tamara Frech, Tim Forstenhäusler, Daniel Maternus
Projktteam Studioproduktion
E-Mailkc011@hdm-stuttgart.de, tf035@hdm-stuttgart.de, tf034@hdm-stuttgart.de, dm069@hdm-stuttgart.de

Prof. Ursula Drees

Audiovisuelle Medien

Telefon: 0711 8923-2292

E-Mail: drees@hdm-stuttgart.de

Steffen Mühlhöfer

Telefon: 0711 8923-2233

E-Mail: muehlhoefer@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren