DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Beard Baubles

Bärte schmücken für den guten Zweck

Weihnachts-Deko mal anders: Mit buntem Christbaumschmuck in ihren Bärten wollen junge Männer auf Hautkrebs aufmerksam machen. Die Aktion wurde von der Agentur Grey London initiiert, getreu dem Motto: Bärte für Gutes.

Die Kugeln sind bereits ausverkauft. Bild: beardbaubles.com.

Die Kugeln sind bereits ausverkauft. Bild: beardbaubles.com.

Der etwas andere Weihnachtsschmuck. Bild: beardbaubles.com.

Der etwas andere Weihnachtsschmuck. Bild: beardbaubles.com.

Bärte von trendbewussten Männern halten derzeit als Testimonial für ein Wohltätigkeitsprojekt her: Statt den Weihnachtsbaum schmücken sie ihre Gesichtsbehaarung mit kleinen bunten Kugeln, den sogenannten "Beard Baubles". Die Erlöse aus dem Verkauf des Bartschmucks gehen an die Initiative Beardseason.com, die auf die Gefahren von Hautkrebs aufmerksam machen will. Das Projekt der Agentur Grey London ist so erfolgreich, dass die Kugeln bereits restlos ausverkauft sind. Die Bilder der geschmückten Bärte gehen als viraler Hit durch sämtliche soziale Netzwerke im Internet. Es kursieren sogar Fotos von Hunden, deren Fell mit den Kugeln geschmückt wurde.

Bewusstsein für Krankheiten schaffen

Die Aktion erinnert an die Kampagne der "Movember"-Stiftung, bei der ebenfalls mithilfe von Bärten Aufklärungs- und Spendenaktionen stattfinden. "Movember" setzt sich aus den Worten moustache und November zusammen und bezeichnet eine Art des Fundraisings aus Australien. Dabei lassen sich jährlich Männer im November 30 Tage lang den Bart wachsen und sammeln Spenden für Forschungsprogramme. Die Gelder fließen vor allem in die Unterstützung von Männern, die von Prostata- und Hodenkrebs betroffen sind. Bisher hat die Communitiy mit der "Movember"-Aktion über 409 Millionen Euro zusammen getragen. 

Quelle:

www.wuv.de

Corinna Groß

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren