DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Super Bowl 2015

Touchdown für die Werbung

Der Super Bowl der National Footlball League (NFL) gilt als größtes Sportereignis der Welt. In diesem Jahr sahen mehr als 114 Million Zuschauer allein in den USA zu und die Werbeeinnahmen waren die höchsten seit dem Beginn der Übertragung. Dabei gerät das Spiel selbst zur Nebensache - es geht um das TV-Spektakel.

Beim 49. Super Bowl standen sich die Titelverteidiger Seattle Seahawks und die New England Patriots gegenüber - in den letzten Minuten drehten die Patriots das Spiel und gingen als Gewinner vom Feld. Unter ihnen war auch der Deutsche Profi-Footballer Sebastian Vollmer. Das Match erreichte Rekord-Einschaltquoten: Allein in den USA verfolgten es rund 114 Millionen Zuschauer. Auch in Deutschland war das Pokalspiel der NFL sehr beliebt: Beim jungen Publikum lagen die Marktanteile zwischen 30 und 40 Prozent; rund eine Million sahen das Spiel in der Nacht vom 1. auf den 2. Februar 2015.

Kim Kardashian West wirbt mit Selfies für T-Mobile, Foto: Screenshot youtube.com
Anhand der Zuschauerzahlen wird klar: Der Super Bowl ist weit mehr als nur ein Sportereignis - er ist ein Medienspektakel. Rund 3,5 Millionen US-Dollar kostete ein 30-sekündiger Werbespot 2015. Damit konnte der Sender NBC im Vergleich zum Vorjahr 12,5 Prozent auf den Preis der verkauften Sendezeit aufschlagen. Viele Unternehmen produzieren nur für das NFL-Finalspiel Werbung. Einige halten sie streng geheim, andere veröffentlichen sie schon Tage vorher bei Youtube. Die HdM-Redaktion hat eine Auswahl der eindrucksvollsten Videos zusammengestellt:

Budweiser: Fortsetzung der Tierfreundschaft

Budweiser führt die Geschichte um eine Tierfreundschaft fort, Foto: Screenshot youtube.com
Schon vergangenes Jahr setzte die Biermarke Budweiser im Clip "Puppy Love" auf große Gefühle: die unzertrennliche Freundschaft eines Golden Retriever Welpen zu einem Pferd. Der diesjährige Spot ist die Fortsetzung dieser Geschichte. Begleitet von melancholischer Musik zeigt das Video die Odyssee des junges Hundes, der seinen Weg zurück nach Hause sucht - die Pferdefreunde helfen ihm dabei. Der Spot wird am Ende wieder mit #BestBuds versehen.

Prominente als Aufmerksamkeitsmagnet

Danny Trejo wird ohne Snickers zum Teenager, Foto: Screenshot youtube.com
Neben herzerweichenden Geschichten setzten die Unternehmen in diesem Jahr verstärkt auf Prominente. Positiv sticht dabei der T-Mobile Spot mit Kim Kardashian West heraus, in dem das It-Girl überraschend selbstironisch über Datenschutz bei Selfies spricht. Für Snickers verwandelt sich der "Machete"-Darsteller Danny Trejo zu einem hysterischen, aufgewühlten Teenager aus der TV-Serie "Brady Family" aus den 1970er Jahren. Weitere Werbehighlights mit Stars: Die Versicherung Nationwide inszeniert auf witzige Art, wie eine junge Frau sich für unsichtbar hält und deshalb versucht, an Matt Damon zu riechen. In dem Spot der Versicherung esurance tritt Bryan Cranston in seiner Rolle als Crystal-Meth-Koch Walter White aus "Breaking Bad" auf und verkauft Medikamente.

Autohersteller fahren auf

Bei Kia hält Pierce Brosnan den Werbespot für einen Actionfilm, Foto: Screenshot youtube.com
Mercedes-Benz, BMW, Dodge und Kia investierten alle in einen Werbeplatz beim Super Bowl 2015. Einen herausragenden Spot zeigte Kia: Ein Manager versucht, den ehemaligen James Bond Darsteller Pierce Brosnan zu einem Auftrag zu überreden. Dabei nimmt der Hollywood-Schauspieler aufgrund der Handlung an, es gehe um einen Actionfilm - dabei handelt es sich um einen Werbespot für den Kia Sorento.

 

Quelle:
www.handelsblatt.de
www.horizont.de
www.meedia.de
www.sueddeutsche.de
www.spiegel.de

Anna Ebner

VERÖFFENTLICHT AM

04. Februar 2015

ARCHIV

Medienwelt
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren