DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Die Alumni der HdM, Teil 24

Musik ist seine Leidenschaft

Bis 2011 studierte er Werbung und Marktkommunikation an der Hochschule der Medien (HdM). Seit seinem Abschluss arbeitet er erfolgreich im Bereich Marketing und Kommunikation. Christoph Bubeck ist ein weiterer Alumnus, den wir in unserer Reihe vorstellen.

HdM-Alumnus Christoph Bubeck

HdM-Alumnus Christoph Bubeck

Nach seinem Studium war Christoph Bubeck zuerst in einer klassischen PR-Agentur tätig. Danach wechselte er in die Kommunikationsabteilung eines Konzertveranstalters, wo der passionierte Musiker zielgruppengerechte Werbestrategien konzipierte und umsetzte. Seit Anfang dieses Jahres ist Christoph Bubeck Marketingchef der Chimperator Live GmbH mit Sitz in Stuttgart. Mit seinen Kollegen kümmert er sich darum, dass die Musikbegeisterten in der Region coole Live-Auftritte ihrer Lieblingsmusiker zu sehen bekommen.

 

 

Alumni-Sprechstunde mit ...

Name: Christoph Bubeck
Alter: 37
Studiengang an der HdM: Werbung und Marktkommunikation
Jahr des Studienabschlusses: 2011
Thema der Abschlussarbeit: Erfolgspotenzial im Non-Profit-Marketing via Facebook

Stationen nach der HdM:
- PR-Berater bei fischerAppelt relations in Stuttgart (2011)
- Leitung Kommunikation bei der SKS Michael Russ GmbH in Stuttgart (2012-2014)
- Head of Marketing bei der Chimperator Live GmbH in Stuttgart (seit 2015)

Berufsbezeichnung: Head of Marketing

HdM: Wie war Ihr letzter Tag als HdM-Student?
Christoph Bubeck: An den buchstäblich letzten Tag kann ich mich nicht mehr erinnern, aber der letzte mündliche Prüfungstag war aufregend. Mit gutem Ergebnis im Rücken bin ich direkt im Anschluss zum Flieger nach Berlin, um mir am Abend ein Konzert anzusehen. Selbstbelohnung ist wichtig für die Motivation, ob während des Studiums oder dann später im Job.

HdM: Wie war der erste Tag nach dem Abschluss?
Christoph Bubeck: Eher unstressig, aber dafür mit einem ordentlichen Kater.

HdM: Wo haben Sie in der HdM am liebsten studiert?
Christoph Bubeck: Im Tonstudio des Studiengangs Medienwirtschaft bei Heiko Schulz fand ich es immer toll. Allein die technische Ausstattung dort ist erste Sahne. Beim Wahlfach "Studioproduktion Audio" fand ich es schön, auch mal mit Studenten aus anderen Studiengängen zusammenzuarbeiten.

HdM: Wie fing ein typischer HdM-Tag bei Ihnen an?
Christoph Bubeck: Mit Musik im Ohr, einem Kaffeebecher und einer halbstündigen S-Bahnfahrt.

HdM: Was machen Sie heute als erstes, wenn Sie anfangen zu arbeiten?
Christoph Bubeck: Erst mit den Kollegen abklatschen und danach das Mac-Book hochfahren.

HdM: Wer war Ihr Lieblingsprof an der HdM und warum?
Christoph Bubeck:
Prof. Dr. Franco P. Rota, weil er für mich den idealen PR-Experten verkörpert, der sein Handwerk von der Pike auf gelernt hat. Außerdem stehe ich auf seinen Humor und freue mich immer, wenn wir ab und an miteinander zu tun haben.

HdM: Welche Vorlesung ist Ihnen am meisten hängen geblieben und warum?
Christoph Bubeck: Im ersten Semester hatte ich in Mathematik mit Prof. Dr. Lutz Lichtenau das Vergnügen - im wahrsten Sinne des Wortes. Dieser Mann hatte die Fähigkeit, uns allen mit methodisch-didaktischen Finessen seinen Stoff einzutrichtern. Wenn er sich verrechnet hatte, ging er in den Liegestütz und fing an zu pumpen. Es muss sein letztes Semester vor der Rente gewesen sein und ich war froh, dass ich wenigstens im Studium dann meine ersten mathematischen Erfolge feiern konnte.

HdM: Was würden Sie anders machen, wenn Sie noch einmal Student wären?
Christoph Bubeck: Ich schau nicht mehr zurück. Denn hinterher ist man immer schlauer und kann ohnehin nichts mehr ändern. Im Prinzip war ja auch alles gut so. Nur dass die Studiengebühren genau in den Zeitraum meines Studiums fielen, wurmt mich heute noch ...

HdM: An was arbeiten Sie gerade?
Christoph Bubeck: Ich sitze aktuell an der Werbeplanung für die Hip-Hop-Open auf dem Cannstatter Wasen und die Casper und Cro Open-Airs in Ludwigsburg und Aalen.

 

 

Kristina Simic

VERÖFFENTLICHT AM

10. Februar 2015

Lesen Sie auch

ARCHIV

Netzwerk
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren