DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

"Talken" wie die Profis

Nachwuchsmoderatoren trainieren Königsdisziplin "Fernsehtalk"

Für viele Moderatoren ist der Talk im Fernsehen das Filetstück unter den Spielarten des Journalismus. Gleichzeitig ist er für Moderatoren so anspruchsvoll, wie kaum eine andere Disziplin. Mal liegt die Kunst darin, Streithähne zu trennen oder Alphatiere zu zähmen, mal darin, Menschen mit schicksalhaften Erfahrungen oder unkonventionellen Lebenswegen Raum für ihre Geschichte zu geben. Dieser Herausforderung stellen sich die Nachwuchsmoderatoren des Instituts für Moderation (imo) der HdM.

Wieland Backes begrüßt das Publikum beim Talkworkshop 2014 (Foto: imo)

Wieland Backes begrüßt das Publikum beim Talkworkshop 2014 (Foto: imo)

Unter der Anleitung ihres Mentors und imo-Gründers Wieland Backes wagen sich die 15 Talente Ende Juni im SWR-Landesschaustudio an den "Fernsehtalk". Mit ihren Gästen sprechen sie etwa über das Abenteuer der Selbständigkeit, über Erfahrungen aus dem Leben in der neuen Heimat Deutschland oder über grenzenlose Tierliebe.

Seit Oktober eignen sich die Teilnehmer des "Qualifikationsprogramm Moderation" das Handwerkszeug an, um als Moderator auf dem Podium und vor Publikum zu bestehen. Im Talksworkshop können sie zeigen, was sie gelernt haben. Im Anschluss bekommen die Moderatoren ein intensives Feedback der Profis im Einzelcoaching - ein wesentlicher Baustein in der Ausbildung am imo. Der Workshop mit Moderator Wieland Backes findet am 26., 27. und 29. Juni 2015 im SWR-Landesschaustudio in Stuttgart statt. Medienvertreter und interessierte Zuschauer(gruppen) sind herzlich eingeladen. Sie können sich per E-Mail an imo@hdm-stuttgart.de - für verschiedene Termine anmelden.

Institut für Moderation (imo)

Das imo an der Hochschule der Medien in Stuttgart wurde 2009 gegründet und bildet jährlich 15 Nachwuchsmoderatoren aus. Das Qualifikationsprogramm Moderation ist ein studien- und berufsbegleitendes Weiterbildungsangebot für junge Journalisten, Reporter, Pressesprecher und talentierte Nachwuchsmoderatoren. In Workshops und Studio-Trainings werden die Teilnehmer intensiv geschult. Die Inhalte des Programms umfassen unter anderem Stimme, Rhetorik, Körpersprache, Fragetechnik, TV-, Hörfunk- und Veranstaltungsmoderation. Betreut und angeleitet werden sie dabei von renommierten und erfahrenen Medien- und Kommunikationsprofis.

Das Institut für Moderation (imo) an der Hochschule der Medien ist ein Kooperationsprojekt der Hochschule der Medien (HdM), des Südwestrundfunks (SWR) und der Akademie für gesprochenes Wort. Gefördert und unterstützt wird das Programm von der Landesanstalt für Kommunikation (LfK), der Medien- und Filmgesellschaft (MFG) Baden-Württemberg und von der Sparda Bank Baden-Württemberg.

Bewerbungsphase

Derzeit läuft die Bewerbungsphase für den neuen Jahrgang, der im Oktober 2015 in die Moderatorenausbildung startet. Bewerbungsschluss ist am 15. Juli. Die Auswahl der Teilnehmer findet über ein Casting am 22. und 23. Juli statt. Alle Informationen zum imo und zur Bewerbung gibt es unter: www.moderationzukunft.de.

VERÖFFENTLICHT AM

18. Juni 2015

KONTAKT

Christiane Delong

Institut für Moderation

Telefon: 0711 8923-2269

E-Mail: delong@hdm-stuttgart.de

Lesen Sie auch

WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren