DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Institut für Moderation

Nachwuchsmoderatoren beenden Ausbildung mit TV-Talk

Am 23. Oktober 2015 haben 15 Nachwuchstalente des Instituts für Moderation der Hochschule der Medien (HdM) gezeigt, was sie können. Im Studio des SWR in Stuttgart gaben sie ihr gemeinsames TV-Debut: 90 Minuten Fernsehtalk zum Thema „MENSCHdigital - Lebensraum Internet". Zu sehen ist die Sendung mit eindrucksvollen Geschichten rund um das World Wide Web am 1. November 2015 erstmals zur Primetime um 20:15 Uhr bei ARD EinsPlus.

Zur Detailansicht Die Nachwuchsmoderatoren Tina Kraus und Lennart Behnke mit Prof. Dr. Petra Grimm (links)

Die Nachwuchsmoderatoren Tina Kraus und Lennart Behnke mit Prof. Dr. Petra Grimm (links)

Zur Detailansicht Aufzeichnungsort für die Abschlussproduktion war das Sport-im-Dritten Studio beim SWR in Stuttgart (Fotos: imo)

Aufzeichnungsort für die Abschlussproduktion war das Sport-im-Dritten Studio beim SWR in Stuttgart (Fotos: imo)

Digitale Kommunikation und digitale Dienste haben längst fast jeden Lebensbereich erobert: Fotos liegen nicht im Album, sondern in der Cloud. Statt der Straßenkarte weist das Navigationsgerät den Weg und den Traumpartner findet man per Mausklick statt in der Bar. Die Digitalisierung hat den Alltag verändert, erleichtert, erschwert, bereichert, beraubt. Und das ist womöglich erst der Anfang.

Aufzeichnung vor Gästen

Wie sie den Alltag beeinflusst, fragten die Nachwuchsmoderatoren ihre Gäste. 80 Zuschauer verfolgten die Fernsehaufzeichnung des inzwischen sechsten Jahrgangs im SWR-Studio und erfuhren wie Julia Rohn als Beraterin bei nethelp4u.de Jugendliche durch Lebenskrisen begleitet, oder wie Jasmin Ziemann von ihrem Partner schwärmt, nachdem sie viele Jahre via Internet nach der großen Liebe gesucht hat. Zu den Experten im Studio zählten auch Ethik-Expertin Prof. Dr. Petra Grimm, Leiterin des HdM-Institutes für digitale Ethik, und Prof. Dr. Werner Zorn, der vor mehr als 30 Jahren die erste E-Mail in Deutschland empfing.

Die Aufzeichnung ihrer Sendung war für die Nachwuchsmoderatoren das Ende eines intensiven Ausbildungsjahres. Zwölf Monate lang haben sie in Workshops und Studiotrainings hart gearbeitet, um ihr Handwerkszeug zu professionalisieren. Das Ergebnis wird am Sonntag, den 1. November 2015 um 20:15 Uhr bei ARD EinsPlus ausgestrahlt (Wiederholungen: Montag, 2. November 2015, 2:00 Uhr und 18:45 Uhr).

Institut für Moderation (imo)

Das imo wurde 2009 von SWR-Moderator Prof. Dr. Wieland Backes und HdM-Professor Stephan Ferdinand mit dem Ziel gegründet, Qualitätsstandards in der journalistischen Moderation zu etablieren. Ein Jahr lang werden Nachwuchstalente intensiv geschult vor der Kamera, auf der Bühne und am Mikrofon. Erfahrenen Profis aus der Praxis leiten sie an. Das imo ist ein Kooperationsprojekt der HdM mit dem Südwestrundfunk (SWR) und der Akademie für gesprochenes Wort. Gefördert wird das Qualifikationsprogramm Moderation von der Landesanstalt für Kommunikation (LfK), der Medien- und Filmförderung Baden-Württemberg und der Sparda Bank Baden-Württemberg.

VERÖFFENTLICHT AM

29. Oktober 2015

KONTAKT

Prof. Stephan Ferdinand

Medienwirtschaft

Telefon: 0711 8923-2256

E-Mail: ferdinand@hdm-stuttgart.de

Christiane Delong

Institut für Moderation

Telefon: 0711 8923-2269

E-Mail: delong@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren