DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Stufe

Studentenfernsehen feiert Jubiläum

Seit zehn Jahren gibt es stufe - das Studentenfernsehen der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart. Aus allen Fachbereichen und Semestern können sich Studenten der HdM hier im Bereich TV ausprobieren – ganz egal, ob hinter oder vor der Kamera, im Schnitt oder bei der Vertonung. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Zur Detailansicht Die Crew der Jubiläumssendung (Foto: stufe)

Die Crew der Jubiläumssendung (Foto: stufe)

Zur Detailansicht Hinter den Kulissen von stufe (Foto: stufe)

Hinter den Kulissen von stufe (Foto: stufe)

Learning-by-doing: Das ist die wohl passendste Beschreibung für die Mitarbeit bei stufe. Das Studentenfernsehen ermöglicht den HdM-Studenten Einblicke in die redaktionellen und technischen Abläufe einer Fernsehsendungsproduktion. In Tutorien gibt es erste Schulungen und Tipps. Danach wird selbst ausprobiert und Gelerntes umgesetzt. Die Arbeit für stufe ist für die Studenten freiwillig und wird in der Freizeit geleistet. Es gibt allerdings auch die Möglichkeit, sich die Mitarbeit als Wahlmodul anrechnen zu lassen.

Fast jeden Monat werden die verschiedenen Beiträge der Redaktions- und Produktionsteams in einer 30-minütigen Sendung zusammengetragen. Thematisch sind die Sendungen sehr vielseitig - von Berichten über das Studentenleben, Veranstaltungen in Stuttgart über Kurzfilme oder Interviews. Das absolute Highlight: Einmal im Jahr wird eine stufe-Sendung mit Profis im Galileo-Studio von Pro7 in München aufgenommen.

Praxis-Ausgleich zu den Vorlesungen

In zehn Jahren sind sehr viele Sendungen entstanden. Zu den Höhepunkten zählen unter anderem Interviews mit dem deutschen Rapper "Weekend" oder der Band "Massive Töne", der Dreh zu "World of Dance" in Berlin, die vielgeklickte Sendung "Röbel TV" und die Comedy-Reihe "Konrad kümmert sich".

Für das Jubiläum hat sich das stufe-Team einen komplett neuen Ablauf der Sendung überlegt: Ein Protagonist reist in die Zukunft und schaut sich das Jubiläum zu "50 Jahre stufe" an und in die Vergangenheit, zu den Anfängen von stufe. "Es wird eine sehr unterhaltsame Sendung mit vielen Special Effects. Mehr möchte ich noch nicht verraten", sagt Giovanni Di Gregorio. Seit vier Semestern macht er bei stufe mit, seit drei Semestern in der stufe-Leitung. Die Jubiläumssendung wird zu Beginn des Sommersemesters 2016 ausgestrahlt.

"Eigene Ideen verwirklichen"

Für die Studenten der HdM bietet stufe die Möglichkeit, eigene Ideen im TV-Bereich zu verwirklichen - technisch und konzeptionell. "Bei stufe kann man direkt am Ort des Geschehens mitwirken", so Di Gregorio. "Man arbeitet eigenständig oder in Gruppen, und versucht so den perfekten Beitrag zu produzieren." Dabei sei es egal, ob Comedy, Drama, Interviews oder etwas Dokumentarisches entstehe. "Learning by doing ist die Devise, die auch im späteren Berufsleben in dieser Branche am meisten weiterhilft."

Zum Jubiläum hat sich stufe vorgenommen, die Reichweite zu vergrößern und Studenten weiterer Studiengänge der HdM anzusprechen. "Ganz egal, was man studiert - hier kann man viel für das spätere Berufsleben im Bereich Medien lernen", sagt Di Gregorio.

Alisa Augustin

VERÖFFENTLICHT AM

24. Februar 2016

KONTAKT

Giovanni Di Gregorio
stufe
E-Mailgd009@hdm-stuttgart.de

Prof. Dr. Michael Müller

Medienwirtschaft

Telefon: 0711 8923-2295

E-Mail: muellermi@hdm-stuttgart.de

ARCHIV

Studium
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren